U14/II (C3-Junioren)

Jahrgang 2003


dienstags + donnerstags

18:00 - 19:30 Uhr


Trainer U14/II

Olaf Drath

DFB-Trainer C-Lizenz

Tel 0157 38470157

olaf.drath@fc-niederkassel.de

 

Co-Trainer U14/II

Marco Kellershohn

DFB-Trainer C-Lizenz

Tel 0157 35162747

marco.kellershohn@fc-niederkassel.de

 

Torwart-Trainer U14/II

Matthias Muckel

DFB-Trainer C-Lizenz

Tel 0173 8668808

matthias.muckel@fc-niederkassel.de

 

C3 Derbysieger

Von Dirk Kesting, 03.04.2017

 

Heute spielten wir im vorgezogenen Meisterschaftsspiel gegen TuS Mondorf.

Nach der Niederlage im Hinspiel wollten wir an die gute Leistung der letzten Woche anknüpfen und das Derby unbedingt gewinnen.

Unser ersten Sieg letzte Woche schenkte uns hierfür großes Selbstvertrauen und so fand in den ersten 10. Minuten das Spiel ausschließlich vor dem Mondorfer Tor statt. Folgerichtig gingen wir auch so in der 9. Minute mit 1-0 durch Mathias nach einem Traumpass von Florian in Führung. 

Danach stellten wir leider das Fussballspielen ein und ließen jegliche Laufbereitschaft vermissen. Mondorf kam besser ins Spiel und Panti rettet mehrfach mit guten Paraden. Dann aber doch der verdiente Ausgleich für Mondorf. Danach verflachte auch das Mondorfer Angriffsspiel und kurz vor der Halbzeit konnten wir durch einen berechtigten Handelfmeter, welchen Julius sicher verwandelte mit einer

 2-1Führung in die Kabine gehen. 

Dort fanden unsere Trainer deutliche Worte bzgl. unserer Einsatzbereitschaft. Wachgerüttelt begannen wir Durchgang 2 mit gutem Passspiel und druckvollen Aktionen Richtung Mondorfer Tor. 

So fiel dann auch das 3-1 durch Florian nach einer super Einzelleistung. Wenig später erhöhte Lion nach Zuspiel von Mathias auf 4-1. 

Als Mathias dann wiederum nach einem genialem Pass von Florian auf 5-1 erhöhte und Florian selbst kurz darauf die Latte traf, schien der Drops geluscht.

Leider brachte uns dann ein zweifelhafter Elfmeterpfiff des insgesamt guten Schiedsrichters aus dem Konzept. Neben dem Strafstoss traf Mondorf nun binnen 4 Minuten noch 2x und so stand es 15 Minuten vor Schluss nur noch 5-4.

Jetzt hieß es weiter kämpfen und mit aller Macht unser Tor zu verteidigen. 

Großes Lob an unsere Abwehr die trotz Blessuren und Krämpfen bis zum Schlusspfiff alles gab. Zudem glänzte Panti mit weiteren Paraden und beim Abpfiff freuten wir uns alle über den Derbysieg. 

C3: Die 13 kann auch mal Glück bringen!

Von Matthias Muckel, 26.03.2017

 

Endlich, endlich, endlich!

Lange hat es gedauert und einige haben schon gar nicht mehr daran geglaubt, aber jetzt sind sie da…unsere ersten 3 Punkte!

Im 13. Spiel der laufenden Saison und mit einer überzeugenden Leistung konnten sich unsere Jungs auf gegnerischem Platz bei Flying Albatros mit 4:0 (1:0) durchsetzen. Dabei begann das Spiel zunächst etwas unglücklich, denn Flying Albatros bekam einen Foulelfmeter zugesprochen. Der Schuss ging jedoch neben das Tor, so dass erst einmal durchatmen angesagt war. Unsere Jungs kamen danach immer besser ins Spiel und in der 19. Minute wurde Bekir im Strafraum gefoult, so dass jetzt Niederkassel einen Elfmeter erhielt. Dieser wurde von Julius bombensicher zum 1:0 verwandelt. Danach hatten wir den Gegner im Griff und spielten mit vollem Einsatz weiter. Einige kleinere Chancen wurden noch liegen gelassen, so dass das Ergebnis zur Pause in Ordnung ging.

Nach Wiederanpfiff wurde sofort die Marschrichtung der Trainer umgesetzt: „Weiter so“! Jetzt rollte ein Angriff nach dem anderen auf das gegnerische Gehäuse. In der 58. Minute konnte Florian Langebach nach einem Torwartfehler der Ball zum 2:0 über die Linie drücken. Gerade einmal 2 Minuten später gab der Schiri einen Freistoß in gut 30 Meter Torentfernung für Niederkassel. Louis Delvigne nahm sich ein Herz und knallte den Ball einfach mal Richtung Tor. Zum Glück für uns hatte der gegnerische Keeper wohl nicht seinen besten Tag und lies das Leder durch die Finger flutschen. Schon stand es 3:0 und der Drops war gelutscht. Das insgesamt von kleinen Nickeligkeiten geprägte Spiel wurde von unseren Jungs jetzt souverän herunter gespielt. In der letzten Minute der zweiten Hälfte kam noch mal eine Ecke gefährlich vor das gegnerische Gehäuse und erneut konnte sich Florian Langenbach mit einem Kopfballtor zum 4:0 Endstand in die Torjägerliste eintragen.

Endlich gewonnen, endlich so gespielt, wie es die Trainer seit langem fordern, endlich belohnt. So kann es gerne nächste Woche im Lokalderby gegen Mondorf weitergehen.

C3 entwickelt sich

Von Matthias Muckel, 30.10.2016 

 

Nachdem die letzten beiden Spiele vor den Herbstferien chancenlos mit 1:11 und 0:19 verloren gingen, sah das Spiel gegen Rot Weiß Hütte schon viel besser aus. Auf heimischen Geläuf und gegen den zunächst körperlich schwach agierenden Gegner entwickelte sich ein munteres Spiel. Jegliche Chancen des Gegners parierte unser glänzend aufgelegter Keeper Max Muckel, was die gegnerischen Stürmer und Trainerbank zur Verzweiflung trieb. Unsere Jungs spielten heute endlich mal richtig Fußball und konnten in der 23. Minute durch Ben Langer mit 1:0 in Führung gehen. Von dem Treffer geschockt, wurde RW Hütte in der Abwehr nervös und bereits 3 Minuten später konnte Jonas Martzinek zum 2:0 einnetzen und wiederum 3 Minuten später traf Mathias Kesting zum überraschenden 3:0. Leider fiel dann noch eine Minute vor der Pause der Anschlusstreffer zum 3:1, aber trotzdem waren wir guter Dinge, diesmal die ersten Punkte einfahren zu können.

Zur zweiten Halbzeit kam der Gegner aber mit einer ganz anderen Körpersprache auf das Feld. Der schwache Gästetorwart war durch einen Feldspieler ersetzt worden und plötzlich war Hütte viel präsenter und kam bereits nach 4 Minuten zum 3:2.

Angriff um Angriff brandete auf unser Tor und Max hielt, was zu halten war, aber letztendlich war der Druck zu groß, die Kräfte schwanden und wir fingen uns noch in der 42., der 47., der 54. (Foulelfmeter) und der 61. Minute Gegentreffer zum Endstand von 3:6. Insgesamt bleibt aber festzuhalten, dass unsere Jungs sich enorm verbessert und gekämpft haben. Genau das wollen die Trainer sehen. Vielleicht klappt es dann ja auch bald mal mit den ersten Punkten.

C3 bezahlt Lehrgeld

Von Matthias Muckel, 10.09.2016

 

Das vorgezogene Spiel am heutigen Donnerstag gegen Flying Albatros kam eigentlich noch zu früh. Die zahlreichen Verletzungen vom letzten Samstag plagten immer noch einige Spieler. Diesmal hatten wir zwar volle Mannschaftsstärke, aber einige Leistungsträger konnten immer noch nicht oder nicht richtig auf dem Platz mitmischen. Am ersten Spieltag hatte Flying Albatros noch gegen Hellas Troisdorf mit 0:5 verloren. Somit hofften wir auf einen nicht so starken Gegner. Wie man sich doch täuschen kann. In der ersten Halbzeit konnten wir noch einigermaßen mithalten und lagen zur Pause nur 0:2 zurück, wobei wir selbst zwei hochkarätige Chancen versiebten. Im zweiten Durchgang machten sich (auch neue) Verletzungen, Abstimmungs- und Konditionsmängel bemerkbar, so dass der Gegner die Führung letztendlich auf ein deutliches 0:7 ausbauen konnte. Die Umgewöhnung auf den großen Platz und eine etwas härtere Gangart wird wahrscheinlich noch einige Zeit dauern. Aber es gibt auch eine gute Nachricht: größer wird der Platz nicht mehr.

Saisonauftakt der C3 beim TV Rott

Von Matthias Muckel, 03.09.2016

 

Nach gefühlt 100 Wochen Sommerferien ging heute endlich die neue Saison los. Gerade einmal ein Testspiel auf dem großen Platz konnten wir vor dem ersten Spieltag absolvieren. Dieses wurde bei der LüRa mit 4:1 gewonnen, gab aber noch keinen Aufschluss über unsere Leistungsstärke.

Eigentlich sah man dem Spiel recht erwartungsfroh entgegen, aber meistens kommt es anders, als man denkt. Mit vielen verletzten Spielern reisten wir nach Hennef. Jetzt über die hohen Temperaturen klagen oder den schlecht bespielbaren Acker wäre nicht fair, denn der Gegner hatte ja die gleichen Bedingungen. Allerdings hatten die Rotter 4 Auswechselspieler und bei uns durfte eigentlich keiner ausfallen. Also ging es mit den Anpfiff gleich munter los und wir erspielten uns einige Chancen. Doch nach und nach machten sich die Verletzungen bemerkbar. Bereits nach etwa 10 Minuten brach bei Julius eine Zerrung, die er sich schon im Laufe der Woche zugezogen hatte, wieder auf. Kurze Zeit später dasselbe bei unserem Torhüter, der danach nur noch humpeln konnte. Bei Luca schmerzte das Knie und es war erstaunlich, dass er bis kurz vor Ende der Partie noch durchhielt. Dazu kamen bei zwei Spielern Blasen an den Füßen, Jonas hatte ebenfalls Schmerzen im Knie und verletzte sich im Laufe des Spiels mehrfach. Jan verletzte sich auch im Laufe der zweiten Halbzeit und bei Benni sah es auch nicht viel besser aus, so dass eigentlich nur Matze, Phil und Louis (mit Blase) und der Rotter Leihspieler halbwegs gesund die Partie beenden konnten. Bis kurz vor der Pause hielten wir ein überlegenes 0:0, fingen uns aber durch einen Konter in der 34. Minute das 0:1. Danach war Halbzeit und die Truppe schleppte sich angeschlagen vom Platz. Eine ganze Dose Eisspray wurde verbraucht und noch mal Kräfte gesammelt. Im zweiten Durchgang nutzen wir in der 42. Minute einen Tempogegenstoß, eingeleitet durch Louis und abgeschlossen durch Matze, zum 1:1. An dieser Stelle wäre der Abpfiff erlösend gewesen, aber leider ging es weiter und so kam die Heimmannschaft in der 44. Minute zum 2:1, der 56. Minute zum 3:1 und in der 65. Minute zum 4:1. Inzwischen konnten die meisten unserer Jungs nicht mehr richtig laufen und Jonas, Jan und Luca lagen verletzt am Spielfeldrand. Wir alle waren froh, als die Partie abgepfiffen wurde.

Trotz der Niederlage zollte das Trainerteam den Spielern großen Respekt für die kämpferische Leistung. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass alle Blessuren schnell verheilen, denn bereits am Donnerstag, den 08.09. wartet der nächste Gegner auf uns.