U17 (B1-Junioren)

Jahrgang 2002/2003


Spielklasse: Kreissonderliga (Sondergruppe)


montags + mittwochs: 19:30 - 21:00 Uhr

freitags: 18:00 - 19:30 Uhr


Trainer U17

Sven Rasch

DFB-Trainer C-Lizenz / UEFA Grass Roots

Tel 0157 77921927

b1-junioren@fc-niederkassel.de

Trainer U17

Dietmar Schenk

DFB-Trainer C-Lizenz / UEFA Grass Roots

Tel 0171 5159448

b1-junioren@fc-niederkassel.de

Co-Trainer U17I

Michael Meltschoch

Tel 0171 2611365

b1-junioren@fc-niederkassel.de

U17 holt das Double, Nico Schönborn schießt das entscheidende Tor zur Meisterschaft

[18.04.2019] Was für ein bisheriger Saisonverlauf der U17 des 1. FC Niederkassel …

Nachdem man vor gut 2 Monaten den Supercup gegen die Sportfreunde Troisdorf (Bezirksliga 2.) holen konnte, wurde nun das Saisonziel, welches sich das Team zum Anfang der Spielzeit gesetzt hatte, erreicht. „Meister der Sonderstaffel“ und damit die Berechtigung, an der Aufstiegsrunde zur A- Junioren Bezirksliga teil zu nehmen.

Das entscheidende Spiel war hart aber fair; der Bröltaler SC kämpfte um jeden Meter des Platzes und wir vergaben gute Chancen. Der Torhüter des Bröltaler SC hatte wohl Flugunterricht bekommen, denn was dieser rausholte, war schon fast Weltklasse. Dennoch  musste er einmal hinter sich greifen, als Elion Stojkaj den Ball eroberte und das Spielgerät auf Levent Sahin spielte, dieser einen seiner überragenden Momente hatte und Nico Schönborn mustergültig in den Lauf spielte und er den Ball zum 1:0 einschob. 

Nach der Pause war es weiterhin das hart umkämpfte Spiel, wo Bröltal mit Kontern versuchte Nadelstiche zu setzen und wir auch das ein oder andere Mal ein Quäntchen Glück hatten bzw. auch unser Keeper Lars eine riesen Tat vollbrachte, als er im 1 gegen 1 top parierte. Leider konnte wir unsere zahlreichen Chancen nicht nutzen und so blieb es bis zum Ende ein hoch spannendes Finale. Als der gut leitende Schiedsrichter das Spiel abpfiff, gab es kein Halten mehr. Bier- und Sekt-Duschen wurden verteilt, der „Humba“ wurde angestimmt und und und. Eine tolle Geste vom Gastgeber Bröltaler SC, die uns einen Blumenstrauß mit ihren Glückwünschen überreichten. Nach dem Spiel traf sich das Team und auch die Eltern am heimischen Sportplatz und feierten bis spät in die Nacht.

Nun heißt es sich auf den 04.05. vor zu bereiten, denn da haben wir die Möglichkeit sogar das „Triple“ zu holen. Denn auch hier steht die U17 im Pokalfinale gegen den Siegburger SV. Da das Finale auf neutralem Boden in Leuscheid stattfinden, wird es einen Bus geben, womit Fans und Spieler zu diesem nächsten Highlight reisen werden.

Wer Interesse hat das Team zu unterstützen, kann sich bei Sven Rasch melden.

U17 gewinnt den Kreis-Supercup gegen die Sportfreunde Troisdorf nach Verlängerung

[14.02.2019] Es gibt Tage, da bleibt man lieber im Bett, es gibt Tage, die zum abgewöhnen sind und es gibt Tage, die wird man auch in 20 Jahren noch im Kopf haben. Genau so einen Tag erlebte die U17 des FCN am Mittwochabend beim Supercup Finale des Kreises Sieg.

Aber was war geschehen...

Mittwoch, 13.02.2019, Sportplatz Niederkassel. Das Supercup Finale zwischen dem 2. der Sondergruppe (1. FC Niederkassel) und dem 3. der Bezirksliga (Sportfreunde Troisdorf). Der Schiedsrichter pfiff um 19:30 Uhr das Finale an und laut den Zuschauern (man bekommt ja einiges am Spielfeldrand mit) wurde eigentlich nur darüber gesprochen, wie hoch das Ergebnis für die Gäste ausfallen sollte. Niederkassel kam super ins Spiel, Troisdorf war irgendwie gar nicht anwesend, da stand es auch schon 1:0 für den FCN. Elion Stojkaj spielte einen Traumpass auf Levent Sahin, dieser dribbelte sich in den Fußball Himmel und erzielte das 1:0. Leider versäumte die U17 des Gastgebers in der Folgezeit, das Ergebnis nach aussichtsreichen Einschussmöglichkeiten hoch zu schrauben. So kam es, wie es im Fußball tatsächlich ganz oft passiert: Troisdorf drehte innerhalb von 2 Minuten das Spiel. Zuerst ein mehr als fragwürdiger Elfmeter in der 36. Spielminute und dann noch ein Freistoß per Kopf in der 38. Spielminute. Das war dann auch der Halbzeitstand.

Mit gesunkenen Köpfen und leeren Blicken ging es in die Pause, wo aber zum Erstaunen der Spieler die Trainer nur Positives zu berichten hatten. Kleines Interna aus der Kabine: „Ihr müsst Geduld haben, der Spielstand ist doch perfekt. Troisdorf sieht sich jetzt auf der Siegerstraße und Männer, ein Spiel kann man auch in der 78. und 80. noch drehen.“ (B-Jugend spielt nur 80 Min) OK, später mehr dazu...

Nun begann die zweite Hälfte, die zuerst munter hin und her ging, Troisdorf aber immer sicherer wurde und die Gastgeber immer nervöser wurden.

Die beste Möglichkeit in der 2. Hälfte hatte Levent Sahin, als er alleine einen top Lauf hinlegte und am Torhüter der Gäste scheiterte.

Die Troisdorfer Sportfreunde witterten nun ihre Chance, das Spiel zu entscheiden und in der Endphase (70.) erzielten diese dann das 3:1. Allerdings muss man erwähnen, dass der Linienrichter bei einem klaren Abseits die Fahne korrekt hebt, doch der Schiedsrichter überstimmt und lässt weiter laufen. Das war schon eine verdammt harte Nummer, aber so war es halt und zu dem Zeitpunkt war die Mannschaft am Ende. 80. Spielminute: Aus dem Nichts, in einem Gewirr im Strafraum, erzielte unser Kapitän Elion das 2:3. Dieser schnappte sich den Ball und orderte seine Mitspieler auf nochmal Gas zu geben. Nach einem Konter bekamen wir in der 84. (4. Min der Nachspielzeit) eine Ecke. Die Trainer schickten alle inklusive unserem Torhüter nach vorne. Die Ecke wurde ausgeführt und der Ball von einem Verteidiger der Troisdorfer so abgefälscht, dass Marco Cravatzo den Ball vor die Füße bekam. Dieser ballerte das Ding unhaltbar unter die Latte zum 3:3. Was jetzt abging, braucht man hier nicht wiedergeben, das muss man gefühlt und erlebt haben. Nun hieß es Verlängerung. 2x 10 Minuten. Ach ja, Sie haben doch bestimmt gelesen, was die Trainer in der Kabine gesagt haben ;-) 

In den ersten 10 Minuten passierte nichts Erwähnenswertes. Man holte die Jungs kurz nochmal zusammen und die Trainer sagten den Jungs: „Jetzt ist es soweit Freunde, holt euch eure Belohnung." Und dies taten die Jungs. Als ob noch keine Minute gespielt worden war, rannten und fightete jeder Einzelne und plötzlich kam der Ball vom überragendem Levent zu Enis Gashi, der sich eins gegen eins durchsetze und den Ball zum 4:3 einschob. „Party in Niederkassel“. Troisdorf war geschockt und wusste gar nicht, dass das Spiel weiterging, da stand es schon 5:3, nachdem Nico Schmidt mit einem tollen Kopfball das Leder im Netz versenkte. Das war es, Troisdorf war geschlagen. Dennoch erzielte der FCN noch das 6:3 durch Levent Sahin, welches auch der Schlusspunkt war.

U17 Supercup Sieger 2019!

"1. FC Niederkassel - wir leben Fußball“, diesen Slogan hat die U17 allemal verdient. 

Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer!

U17 in Runde zwei des Mittelrhein Pokals

[10.02.2019] Nachdem man im Finale des Kreispokals steht war klar, dass wir uns auch auf Mittelrhein Ebene für den dortigen Pokalwettbewerb qualifiziert hatten. Gegner in der 1. Runde war der Sondergruppenvertreter aus dem Kreis Berg; SSV Jan Wellem Bergisch Gladbach, momentan 2. in ihrer Staffel. In einem guten Fußballspiel, wo sich zwei gleichwertige Teams gegenüber standen, konnte die Elf des 1. FC Niederkassel sich mit 4:2 (2:1) durchsetzen. Elion Stojkaj (2x) und 2x Enis Gashi trafen für den FCN. Mal sehen, wen wir in der nächsten Runde zugelost bekommen. 

Am kommenden Mittwoch (13.02.) kommt es in der Niederkasseler Arena zum Kreis Supercup Finale, wo die U17 des FCN auf die Sportfreunde Troisdorf treffen (3. in der Bezirksliga). Das Team würde sich über eine tolle Kulisse freuen.

Autohaus Hoff zeigt sich abermals als großzügiger Sponsor des 1. FC Niederkassel

[30.09.2018] Zum wiederholten Mal zeigte sich das Autohaus Hoff aus Troisdorf-Spich als großzügiger Sponsor des 1. FC Niederkassel.

Der 30-köpfige Kader der B-Junioren (U17), die aktuell in der Sonderstaffel des Kreis Sieg spielen, wurde komplett mit einem neuen Trikotsatz ausgestattet. Die Spieler und das Trainerteam bedanken sich rechtherzlich beim Autohaus Hoff. Geschäftsstellenleiter Reiner Hinz bekam von Kapitän Yaman Hasal als Dankeschön eine Kiste mit 12 verschiedenen Bierspezialitäten übergeben.