B2 - Junioren (U17) Jahrgang 1995/96

Saison 2011/12

Kader:

Burak Bayram, Mustafa Karacan, Serkan Üstün, Simon Pfeil, Miquel Medina-Lopez, Lukas Radewahn, Melik Sahin, Kubilay Dogu, Mike Schneider, Charalambos Psillakis, Christian Grommes, Tom Engels , Dennis Bohlenz, Ufuk Dural, Alexander Keller, Stefan Sperling, Can Askin, Hüseyin Uzun

Trainer B2-Junioren

Stefan Krengel

Tel 0176 61242890

stefan.krengel@fc-niederkassel.de

SPIELKISTE stattet B2-Junioren mit neuen Trikots aus

Von Andreas Banhold, 15.12.2011

 

Die Niederkasseler SPIELKISTE (Spielkisten Automatenaufstellungsgesellschaft mbH & Co. KG) hat die B2-Junioren des 1. FC Niederkassel mit neuen, langärmligen Trikots ausgestattet. Die Jugendlichen Kicker des Jahrganges 1995/96 bedanken sich recht herzlich beim Geschäftsführer Marcus Seuffert für die Spende.

B1 mit Pflichtsieg gegen Birk

Von Sven Rasch, 14.11.2011

 

Viel zu schreiben gibt es nicht. Mit nur 12 Spielern traten wir gegen Birk an, da wir momentan einige Verletzte haben und unsere B2 auch Personalmangel hat, gaben wir den 13. Spieler auch noch ab. Niederkassel machte das Spiel und erzielte nach und nach seine Tore. Das schönste Tor erzielte wohl Charalambos Psillakis mit einem 30 Meter Hammer links ins Tor Eck. Birk hatte im gesamten Spielverlauf eine richtige Torchance, die aber von Burak vereitelt wurde. So stand am Ende ein 9:0 fest.

 

Aufstellung:
Bayram, Psillakis, Sahin, Medina-Lopez, Sperling, Dural, Dogu, Grommes, Uzun, Engels, Üstün (ab 40. Schneider)


Tore: 4x Dural, 2x Uzun, Üstün, Psillakis, Dogu

Starke Uckerather gewinnen gegen B1 im Pokal Viertelfinale

Von Sven Rasch, 21.10.2011

 

Man hatte sich im Pokalviertelfinale gegen den SC Uckerath viel vorgenommen, aber ohne etliche Stammspieler mussten wir uns dem starken Gast aus Uckerath am Ende leider mit 2:3 geschlagen geben. Eigentlich fing alles sehr gut an und wir machten 15 Minuten lang Druck auf des Gegners Tor, so dass diese nicht mal aus ihrer Hälfte kamen. In dieser Druckphase gelang uns sogar nach einem super Freistoß von Serkan Üstün, der den Ball in den Winkel schoss, das 1:0. Nach dem 1:0 lief gar nichts mehr und der Gegner wurde stärker, aber nicht nur vom Kampf her, sondern auch von der spielerischen Anlage schien Uckerath weiter als wir. Wir bettelten quasi um den Ausgleich und bekamen diesen nach einem haarsträubenden Fehler in der 4er Kette zum 1:1. Im 2. Durchgang lief es dann wieder etwas besser, aber erst mal ging Uckerath wiederum durch einen Fehler in unserer Hintermannschaft mit 2:1 in Führung. Diese konnte aber Serkan fast im Gegenzug mit einem Schuss aus 30 Metern egalisieren. Dennoch, es sollte uns heute nicht gegönnt sein und durch einen eigentlich harmlosen Befreiungsschlag des Gegners trat erst unser rechter Aussenverteidiger über den Ball und anschließend auch noch unser Innenverteidiger, so dass der gegnerische Stürmer nur unseren TW Burak austanzen musste und souverän zum 3:2 Siegtreffer einschob.
Ne Jungs, das war gar nichts! Zu viele Ausfälle, auch von denen die da waren. Und hinten haben wir gespielt wie Anfänger! Aber abputzen und weitermachen.

 

Aufstellung
Bayram, Keller (ab 30. Sperling), Sahin, Medina Lopez, Psillakis, Dural, Uzun, Grommes (ab 40. Askin), Dogu (ab 40. Pfeil), Engels, Üstün


Tore: 1:0 Üstün, 1:1 Uckerath, 2:1 Uckerath, 2:2 Üstün, 3:3 Uckerath

10:2 Kantersieg gegen Oberpleis

Von Sven Rasch, 09.10.2011

 

In einem sehr fairen Spiel konnten die B1-Junioren ihre Serie fortsetzen und den nächsten Dreier einfahren. Mit 10:2 (5:2) waren die Gäste sogar noch gut bedient. Wenn unsere Offensive auch mal die einfachen Chancen verwerten würde, brauchte man nicht immer im ersten Durchgang zittern bis das Spiel dann mal entschieden ist. Ärgerlich sind die beiden Gegentore, die vom sehr schnellen Stürmer der Oberpleiser erzielt wurden. Dennoch war es eine einseitige Angelegenheit und durch Tore von Serkan Üstün 4x, Ufuk Dural 4x, Mike Schneider und einem schönen Kopfballtreffer von Miquel Medina Lopez wurde der Weg zum 2. Saisonsieg in der noch jungen Saison souverän gemeistert.

 

Aufstellung:
Bayram, Pfeil, Sahin, Medina Lopez, Psillakis, Dural, Uzun (ab 40. Dogu), Grommes (ab 55. Can), Engels (ab 40. Schneider), Karacan, Üstün

Tore: 4x Dural, 4x Üstün, Schneider, Medina Lopez

Gegen unbequemen Gegner gewonnen und ins Viertelfinale eingezogen!

Von Sven Rasch, 06.10.2011

 

Nachdem wir am vergangenen Wochenende 4:4 in Meindorf gespielt hatten kamen die Meindorfer nun zu uns in die heimische FCN-Arena.
Beide Mannschaften begannen recht zurückhaltend, wobei Meindorf im ersten Durchgang ein kleines Übergewicht an Chancen zu verbuchen hatte.
Viel passierte in einer recht langweiligen ersten Halbzeit nicht.
Der zweite Durchgang war dann endlich die Halbzeit der Gastgeber und es wurde teilweise auch schöner Fussball angeboten. Meindorf kam eigentlich nicht mehr so richtig aus ihrer Hälfte raus und versuchte mehr oder weniger die 2. Halbzeit in die Verlängerung zu bringen.
Leider konnten beste Einschussmöglichkeiten nicht genutzt werden.
Erst der eingewechselte Mike Schneider, der immer wieder gefährlich in den Strafraum des Gegners reinwuselte, erzielte die erlösende 1:0 Führung und auch gleichzeitig den Siegtreffer in der 71. Minute.
Nun kommt es am Mittwoch, den 19.10. um 19 Uhr in Niederkassel zum Pokalviertelfinale gegen den SC Uckerath, die sich gegen Lohmar mit 4:4 durchsetzen konnten.

Aufstellung:
Bayram, Psillakis (Pabst), Sahin, Medina Lopez, Grommes, Dural, Uzun, Engels, Karacan (ab 40. Schneider), Üstün (ab 73. Askin)

Tor: Mike Schneider

B1 auch im 3. Spiel ungeschlagen

Von Sven Rasch, 02.10.2011

 

Auch im dritten Spiel bleiben die B1-Junioren des FCN ungeschlagen; mit einem 4:4 musste man sich am Ende auf dem ungeliebten Rasenplatz von Meindorf zufrieden geben. Leider war das Spiel von unserer Seite sehr zerfahren und im ersten Durchgang noch nicht einmal Kampf im Spiel (2:1 für Meindorf). Im zweiten Durchgang wurde es besser und wir kamen zum 2:2. Leider verursachten wir kurze Zeit später ein Foul am Strafraum. Den anstehenden Freistoß verwandelte ein Meindorfer nach Abpraller in unser Tor zum 3:2. In der 60. Minute waren wir endlich wach, bestimmten das Spiel und konnten das 3:3 erzielen. Nach einem super Freistoß von Alexander Keller (der genau auf den Kopf von Simon Pfeil flankte) erzielten wir das 4:3. Im Nachhinein hätte es Elfmeter geben müssen da Can im Strafraum gefoult wurde, doch der Pfiff des Unparteiischen blieb aus. Natürlich musste es so kommen, dass im direkten Gegenzug ein klares Handspiel übersehen wurde und der Meindorfer, der sich über außen durchsetzen konnte, nur mit einem Foul gestoppt werden konnte. Den Anschließenden Freistoß konnte Burak nicht festhalten und ein Meindorfer staubte den Ball zum 4:4 mit dem Abpfiff ab.

Aufstellung:
Bayram, Sperling, Sahin (ab 30. Pfeil), Psillakis, Medina Lopez (ab 20. Schneider), Uzun, Dural, Grommes (ab 70. Keller), Üstün, Engels, Karacan (ab 60. Askin)
Tore: Simon Pfeil, Ufuk Dural, Christian Grommes, Hüseyin Uzun

„Schwarzer“ Montag für die B1

2. Halbzeit katastrophale Vorstellung! 3:3 gegen SV Lohmar!

Von Sven Rasch, 27.09.2011

 

Nach dem tollen Saisonstart gegen Aegidienberg (6:0 Sieg) musste man nun gegen den SV Lohmar ran. Die Lohmarer sind den meisten Jungs noch ein Begriff, denn in der Vergangenheit musste man sich immer mit hohen Niederlagen gegen den SVL begnügen. Im ersten Durchgang zeigte die Truppe ein richtig gutes Fußballspiel und nach anfänglicher Nervosität erzielten wir dann auch das 1:0 durch Serkan Üstün. Ufuk Dural und wiederum Serkan Üstün erzielten den hoch verdienten 3:0 Halbzeitstand. Lohmar hatte in der ersten Hälfte nicht mal eine richtige Torchance herausgespielt.
Der 2. Durchgang verlief dann nicht mehr so optimal, Lohmar wurde stärker und wir ließen dem Gegner zu viel Freiraum. Natürlich, wie sollte es auch anders sein, spielte nicht der SV Lohmar den Ball zum 1:3 Anschlusstreffer, Nein, ein Verteidiger von uns spielte den Ball zu kurz für unseren Torhüter und der Gegner erlief sich den Ball und traf. In der 68. Spielminute dann der Knaller: Das Flutlicht viel aus, der selbst erklärte Elektriker Trainer der Heimmannschaft schraubte am Sicherungskasten herum und schaffte es dann nach einer 10 Minütigen Unterbrechung das Licht wieder ans Laufen zu bekommen. Leider scheint es so als ob Lohmar sich hervorragend erholt hatte und wurde in den letzten Minuten noch stärker. Wiederum ein Fehler in der Hintermannschaft ermöglichte einem Lohmarer Stürmer das Ergebnis auf 2:3 zu verkürzen. Und dem nicht genug, patzte dann auch noch unser Torhüter in der 79. Minute, sodass Lohmar sogar noch den Ausgleich erzielte. Quasi mit dem Schlusspfiff viel das Flutlicht dann wieder aus, was aber egal war, denn so schwarz es in der Dunkelheit auf dem Platz auch war, unser Spiel in der 2. Hälfte war einfach katastrophal !!! Darüber wird zu reden sein.

Aufstellung:
Bayram, Sperling, Sahin, Dogu, Psillakkis (ab 65. Pfeil), Dural (ab 60. Medina Lopez), Uzun, Karacan (ab 55. Bohlenz), Grommes, Engels, Üstün (ab 41. Schneider)
Tore: 2x Üstün, 1x Dural

B1 gewinnt im ersten Saisonspiel 6:0 in Aegidienberg!

Von Sven Rasch, 23.09.2011

 

Mit gemischten Gefühlen fuhr man nach Aegidienberg, da der Mannschaft 5 Spieler nicht zur Verfügung standen (Klassenfahrt, Krankheit, Verletzt). Dennoch merkte man an dem Abend, dass die Truppe konzentriert war. Endlich geht es los und man sah gute Kombinationen, Ballsicherheit, eine ruhige Ausstrahlung und auch noch Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor im ersten Durchgang. Der für den verletzten Mike Schneider in die Spitze gerückte Serkan Üstün, erzielte nach einem super Zuspiel von Ufuk Dural das 1:0, kurze Zeit später erzielte Ufuk Dural selber das 2:0. Die Gastgeber kamen in der ersten Halbzeit 2x aus ihrer eigenen Hälfte raus und versuchten fast immer nur die Bälle hinten rauszuschlagen, was aber nicht an dem Unvermögen der Gastgeber lag, sondern daran, dass die Gäste aus Niederkassel früh störten und einfach mehr investierten, um den Ball in ihren Reihen zu sehen. Wiederum Serkan Üstün erzielte nach einem Traumpass von dem starken Melik Sahin, der sich den Ball an der Mittellinie eroberte, das 3:0 und kurze Zeit später sogar noch das 4:0. Den Abschluss zur ersten Halbzeit setze Ufuk Dural, nachdem Serkan im Strafraum der Gastgeber gefoult wurde, per Elfmeter .
Im zweiten Durchgang schaltete das Team einen Gang zurück und Aegidienberg kam etwas besser ins Spiel. Vor allem des Gegners Nummer 8 (echt ein Guter) kam immer wieder über unsere linke Seite. Dennoch hatte Aegidienberg im ganzen Spiel nur 3 Torchancen, wovon eine durch einen Freistoß quer durch unseren Strafraum segelte und alle den Ball verpassten. Die Zweite war ein Schuss von der Nummer 8, wo ein riesen Fehler unseres Torhüters (Ball quer am Strafraum gespielt) an das rechte Außennetz unseres Tores geschossen wurde und ein Schuss aus gut 20 Metern, den Burak an die Latte lenkte. Chancen gab es im zweiten Durchgang in Hülle und Fülle, aber irgendwie wollte der Ball nicht mehr in des Gegners Tor. Nur Serkan Üstün erzielte noch den 6:0 Endstand und kam damit auf 4 Treffer im Spiel.
Am Montag um 19:30 Uhr kommt der SV Lohmar. Bestimmt ein härterer Brocken, wir werden dann aber auch andere Spieler wieder dabei haben.

Aufstellung:
Bayram, Sperling, Radewahn (ab 55. Keller), Psillakis, Sahin, Uzun (ab 65. Pabst), Dural, Grommes (ab 60. Radl), Karacan, Engels, Üstün
Tore: 4x Üstün, 2x Dural

B1-Junioren ziehen nach 4:1 gegen Bröltal in die 2. Runde ein!

Von Sven Rasch, 13.09.2011

 

Nach einem schwachen Start in den ersten 15 Minuten wurde die Heimmannschaft nach und nach stärker.
Bröltal suchte sein Glück über lange Bälle, was in den ersten Minuten auch klappte, aber im Nachhinein spielte die Defensive des FCN tiefer und fast jeder Ball wurde abgelaufen.
Mike Schneider erlöste seine Mannschaft mit einem Schuss im 16 Meterraum zur 1:0 Führung, danach wurde das Spiel nur vom Heimteam bestimmt.
Im 2. Durchgang wechselte der Gastgeber die äußeren Positionen im Mittelfeld und dies brachte den erhofften Schwung in die Partie, Nach einem super Zuspiel von Mustafa Karacan auf Mike Schneider, scheiterte dieser am Torwart der Bröltaler.
Wiederum Mike Schneider nach Zuspiel von Serkan Üstün erzielte das 2:0 , Serkan Üstün erzielte kurze Zeit später gar das 3:0.
Bröltal hatte in der Folgezeit einen Freistoß zu verbuchen, den der gute TW Burak Bayram mit einer guten Parade abwehren konnte.
Im Anschluss daran erzielte Serkan Üstün (nach einem super Pass von Ufuk Dural in die Tiefe) das 4:0, ehe Bröltal in den letzten 5 Minuten den Anschlusstreffer zum 1:4 erzielte.
Alles in allem ein guter Auftakt zum Saisonstart.

Aufstellung:
Bayram, Radewahn (ab. 55. Pfeil), Sahin, Dogu, Psillakis, Grommes (ab 40. Karacan), Dural, Uzun, Bohlenz (ab 40. Üstün), Engels, Schneider (ab 65. Medina-Lopez)