FCN sagt Dankeschön

[17.08.2022] "Wir sagen Dankeschön" ist nicht nur ein aktueller Gassenhauer der Flippers, auch der 1. FC Niederkassel sagt Dankeschön.

Und zwar gilt das Dankeschön den mehr als 60 Sponsoren, die der FCN als wichtige finanzielle Unterstützung an seiner Seite zu schätzen weiß.

Sponsoren sind ein ganz wichtiger Baustein in einem Fußballverein, denn einzig und allein durch Mitgliedseinnahmen, kann kein Fußballverein überleben.

Am 11. August lud der FCN daher alle Sponsoren zu einem Sponsorenabend ein und viele folgten dieser Einladung; auch der Bürgermeister war anwesend.

Es gab an diesem Abend die Gelegenheit sein Unternehmen vorzustellen und bei einem kühlen Bier oder Cocktail konnte jeder sein Netzwerk weiter ausbauen.

Für das leibliche Wohl sorgte Michael Meltschoch mit seinem Catering-Service "Ker for me" und es war wirklich vom Feinsten, was hier kulinarisch aufgefahren wurde.

Das Wetter spielte mit, sodass man den Sponsorenabend vor dem Vereinslokal Abseits unter freiem Himmel in gemütlicher Runde bei sommerlicher Musik ausklingen lassen konnte.

Das Feedback war durch die Bank positiv, sodass eine solche Veranstaltung sicherlich irgendwann wiederholt werden wird.

FCN-AH kommt souverän aus der Sommerpause - Ullrichs Fehlen setzt Kräfte frei Mit einem 10:1

 [16.08.2022] Mit einem 10:1 (3:1) gegen ASG Uni Bonn konnte die Ü32 des FCN die Siegesserie auch ohne Orga- Manager Bernd Ullrich fortsetzen. 

Dabei kam das Team nur schwer in Tritt und mußte nach einem Abwehrfehler das 0:1 hinnehmen. Das Gegentor schien die Mannschaft aufzuwecken. Nur 60 Sekunden später konnte der Gästekeeper einen Gewaltschuss von Tim Cremanns nur abklatschen, Holger Adenheuer schaltete am schnellsten und konnte ausgleichen. Niederkassel übernahm nun vollends die Kontrolle und schnürte den Gegner in der eigenen Hälfte ein. Nach einem schönen Doppelpass erzielte erneut Adenheuer mit einem überlegten Linksschuss die Führung. Für Assistgeber Torsten Dasbach war es die erste Torbeteilgung der Saison. Der FCN wollte mehr und wurde belohnt. Firat Yildizgörer steckte schön zu Bülent Basar durch, der sich die Chance zum 3-1 nicht nehmen ließ. 

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Die Gäste igelten sich in der zweiten Hälfte vor dem eigenen Tor ein, doch immer wieder fand der Tabellenführer Lücken. Einen Schuss von Michael Meltschoch konnte der Keeper nur abklatschen, über Adenheuer kam der Ball zu Timo Worm, der aus einem Meter einschieben konnte. Der Rest ist schnell erzählt. 

Basar(2), Cremanns (2), Worm und Yildizgörer schraubten das Ergebnis in die Höhe. Keeper Giovanni Delogu verhinderte zweimal hervorragend ein weiteres Gegentor.

„Wir beginnen fast immer sehr schläfrig. Das gefällt uns allen nicht. Da können wir sicher noch zulegen“, fand der Schlussmann das Haar in der Suppe. 

Mit einem Auswärtsspiel bei der Deutschen Post endet für den bereits feststehenden Herbstmeister die Hinrunde am 29.8. in Bonn. Mit 9 Siegen aus 9 Spielen und 73 geschossenen Toren steht die Mannschaft souverän an der Spitze der Tabelle.

Aufstellung: Delogu- Lange, Meltschoch, Dasbach- Yildizgörer, Cremanns- Worm, Basar, Adenheuer 

Tore: Basar (3), Adenheuer (2), Cremanns (2), Worm (2), Yildizgörer

Erste erwartet heißen Pokalfight

[01.08.2022] Ohne eigenes Dazutun verlief die Bitburger Kreispokalrunde 2022 für unseren FCN bisher sehr erfolgreich, denn in der 1. Runde wurde uns ein Freilos beschert und in der 2. Runde trat der Gegner TuS Schladern nicht an. Somit werden die Männer vom Trainerteam Rasch/Madani in der 3. Runde zum ersten Mal sportlich gefordert. Gegner ist der Bezirksligist TuS Buisdorf, der zuvor die Spvg. Lülsdorf-Ranzel und anschließend den SV Buchholz aus dem Pokal schmiss.

Der FCN wird also gewarnt sein, doch dass der TuS Buisdorf besiegbar ist, zeigte das letzte Aufeinandertreffen am 01. Mai und das ist gar nicht so lange her. Doch was einmal war, das zählt nicht mehr, denn beide Mannschaften haben zahlreiche neue Spieler im Kader und müssen sich am Mittwoch um 19:30 Uhr von neuem beweisen.

Bei 34 Grad erwartet die Zuschauer am Mittwoch Abend um 19:30 Uhr im wahrsten Sinne des Wortes ein heißer Pokalfight. Kommt alle vorbei und unterstützt unsere Erste!