D1-Junioren (U13)

Saison 2010/11

Obere Reihe von links:

Trainer Adrian Sadowski, Sercan Coskun, Enes-Malik Sisman, Peter Herkenrath, Justin Klose, Dogan Asci, Marius Saure, Umut-Emre Dural, Trainer Marco Bense

 

Untere Reihe von links:

Marvin Dedenbach, Yunus Gündogdu, Kai Stuhr, Nadine Stuhr, Maximilian Braun, Ahmet Can

 

Nicht auf dem Foto:

Simon Giek, Felix Labeit, Jan-Cedric Wehde

Presse- & Spielberichte D1-Junioren

Gelungener Start in die Frühjahrsrunde der D1

Von Marco Bense, 27.03.2011

 

D1: Nadine, Jan, Max, Enes (K), Ahmet, Peter, Marius, Kai, Gökhan, Justin, Yunus, Umut, Sercan, Simon und Dogan

 

Tore: Dogan (2), Sercan

 

Zum Auftakt der Frühjahrsrunde ging es gegen den 99er Jahrgang des FC Hennef. Dieser hat seine Herbstrundenstaffel ohne Niederlage gewonnen.

 

Das Spiel begann flott mit schönen Spielzügen auf beiden Seiten, wobei aber rund um den 16er zunächst Schluss war, da beide Abwehrreihen sicher standen. In der 6. Minute vollendete Sercan dann aber einen Angriff durch die Mitte zum 1-0 für uns.

Dieser Treffer sorgte dafür, dass das Spiel der Hennefer sicherer wurde. Der Ball lief gut durch ihre Reihen und so kamen sie zum verdienten Ausgleich durch einen für Nadine unhaltbaren Sonntagsschuss.

Danach erspielten sich beide Mannschaften noch einige Torchancen, wovon aber keine verwertet werden konnte. Auf Hennefer Seite wurde gut kombiniert und immer wieder der steile Pass in die Spitze gespielt. Aber entweder stand der Angreifer im Abseits, der Ball wurde von unserer stark spielenden 4er – Kette abgelaufen oder die Torschüsse waren keine echte Gefahr für unser Tor.

Bei uns lief bis hierhin viel durch die Mitte; immer wieder mit langen Bällen auf Dogan; hinten standen wir sicher.

Zur Halbzeit ein gerechtes Unentschieden in einem guten Spiel mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten.

 

Die zweite Hälfte begann, wie die erste Hälfte aufgehört hatte. Beide Mannschaften spielten schnell nach vorne und erarbeiteten sich Chancen. Mitte der zweiten Halbzeit erspielte sich der Gast ein deutliches Übergewicht. Mit sicheren Ballstaffetten und immer wieder schnell durch die Mitte drückten sie auf den Führungstreffer, der dann auch kam. Leider löste sich unser Defensivverhalten zu dieser Zeit in Luft auf und die Hennefer hatten Chancen im Minutentakt. Hier hielt uns Nadine mit einigen tollen Paraden im Spiel. In den letzten 10 Minuten fingen wir uns wieder und konnten das Spiel wieder etwas in die andere Hälfte verlagern. Aus einem Konter heraus konnte Dogan dann den etwas glücklichen Ausgleich erzielen. Eiskalt netzte er frei vor dem Torwart stehend zum 2-2 ein. Jetzt war es ein offener Schlagabtausch. Die Gäste probierten es jetzt nur noch mit langen Bällen, die aber keine wirkliche Gefahr mehr brachten.

Aus einem weiteren Konter unsererseits machte Dogan in der 37. Spielminute, wieder in einer 1-1 Situation mit dem Torwart, die 3-2 Führung. Diese spielten wir dann auch sicher die letzten Minuten nach Hause.

 

Fazit: Gegen einen starken Gegner ein am Ende etwas glücklicher Sieg. Die Defensive stand, bis auf Mitte der zweiten Halbzeit, sehr gut. Die 6er sowie die beiden Aussenpositionen hatten heute viel Abwehrarbeit zu verrichten und konnten sich so nicht wirklich in die Offensive einbringen. Nach vorne lief viel durch die Mitte, aber da Dogan heute seine Chancen nutzte, war das letztendlich der richtige Weg.

Positiv zu erwähnen ist, wie man aus der Schwächephase Mitte der 2. Halbzeit heraus, das Spiel noch gedreht hat. Das war stark!

D1: Staffelsieg knapp verpasst

Von Marco Bense, 01.03.2011

 

D1:

Jan, Felix, Enes, Max, Ahmet, Dominik, Elia, Peter, Kai, Justin, Yunus, Sercan, Umut, Gökhan, Dogan

Zum Showdown um den Staffelsieg ging es heute abend gegen den SSV 04.
Aufgrund von einigen Absagen verstärkten uns aus dem 99er Jahrgang Dominik und Elia.
Es war ein flottes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Nach einem direkt verwandelten Freistoss von Umut gingen wir früh mit 1-0 in Führung. Diese Führung hätte Dogan deutlich ausbauen können, scheiterte aber an seinen Nerven oder dem gegnerischen Torwart. Aber auch Jan, der Nadine vertrat, rettete uns einige Male die knappe Führung. Als Enes in der 20. Minute krankheitsbedingt vom Feld musste, erhöhte Siegburg den Druck und kam durch einen Sonntagsschuss zum verdienten Ausgleich.
Zur Halbzeit ein gutes Spiel, das sowohl 4 - 1, 3 - 3 als auch 1 - 4 hätte stehen können.
Die zweite Halbzeit begann wie die Erste. Wir erspielten uns einige Torchancen, die wir aber alle leider vergaben. Mitte der zweiten Halbzeit wurde Siegburg wieder stärker und kam nach einer Ecke zur 2-1 Führung.
Fehlte in den ersten Spielen diesen Jahres noch etwas die Einstellung, so gaben die Jungs heute richtig Gas und erspielten sich noch einige Torchancen. Leider hatten wir heute kein Glück und es blieb beim etwas glücklichen knappen Sieg für Siegburg.

Den Staffelsieg haben wir nicht heute verpasst, sondern in den Spielen gegen Wolsdorf und Augustin, in denen wir völlig von der Rolle waren. Das heutige Spiel und die gezeigte kämpferische Einstellung lässt uns entspannt den kommenden Begegnungen in der Frühjahrsrunde entgegenblicken, in denen wir es wohl nur mit Mannschaften vom Kaliber Siegburg zu tun bekommen werden.

D1 schlägt SV Menden nach hartem Kampf völlig verdient mit 2:0

Von Marco Bense, 28.02.2011

 

D1: Nadine, Ahmet, Max, Enes (K), Felix, Yunus, Justin, Sercan, Peter, Kai,
Jan, Umut, Dogan, Gökhan

Am vergangen Samstag hatten wir die zweifelhafte „Ehre“ das letzte Spiel auf dem Aschenplatz in Menden bestreiten zu dürfen; dieser wird ab Montag in einen Kunstrasenplatz umgebaut.

Ich weiss nicht, wann das letzte Mal jemand von uns auf Asche gespielt hat, aber es sah zumindest so aus, als sei das schon laaaaange her. Wir taten uns von Anfang an schwer, einen sauberen klaren Ball zu spielen. Zwar hatte Nadine über das gesamte Spiel nur ein oder zwei Ballkontakte,
wir einen Ballbesitz von gefühlten 75%, aber leider hatten wir auch kaum zwingende Torchancen. Das Spiel fand zwischen der Mittellinie und dem 16er der Mendener statt.
Nach der deftigen Halbzeitansprache ging es zunächst so weiter, viele hektische unkontrollierte Bälle nach vorne. Was man der Mannschaft heute zugute halten muss, ist das sie ihren
„Stiefel“ weitergespielt und sich dann doch die eine oder andere gute Torchance erarbeitet hat. Und da der Fussballgott heute fair war, fanden in der Schussphase doch noch zwei richtig schöne Spielzüge ihren Abschluss im Mendener Kasten.

Insgesamt war es heute ein richtiges „Drecksspiel“. Wir wussten, dass wir mit dem Untergrund Probleme haben werden, haben aber bis zum Ende gekämpft und letztendlich hochverdient gewonnen.

Da Siegburg am Samtag gegen den ASV auch nur Unentschieden gespielt hat, kommt es am heutigen Montag um 18h zum „Endspiel“ um den Staffelsieg zwischen Siegburg und uns. Derzeit liegen wir aufgrund der besseren Tordifferenz vorne und somit würde uns schon ein Remis reichen.

Über Unterstützung der Niederkasseler würde sich die D1 freuen!

1:1 gegen TSV Wolsdorf 06

Von Marco Bense, 18.02.2011

 

D1: Nadine, Ahmet, Max, Enes, Felix, Justin, Yunus, Marvin, Marius, Peter, Sercan, Umut, Kai und Gökhan

Im ersten Spiel des neuen Jahres ging es gestern Abend gegen Wolsdorf. Das Hinspiel in Wolsdorf konnten wir 2-0 gewinnen.
Mit mehreren Umstellungen in der Mannschaft, Max spielte Innenverteidiger, Marius spielte auf der 6 und Gökhan bzw. Kai spielten im Sturm, übernahmen wir direkt die Kontrolle und spielten einen sauberen Ball aus der Abwehr über die Aussen; es entwickelten sich richtig schöne Spielzüge.
Mitte der ersten Halbzeit machte der mittlerweile eingewechselte Kai dann mit seinem ersten Ballkontakt die verdiente Führung für uns.
Wolsdorf versuchte es immer wieder mit langen Bällen in die Spitze, aber bis auf ein Abseitstor, entstand nicht wirklich viel Gefahr für unser Tor.
Die Pausenführung war mehr als verdient. Bis hierhin wurden die Bälle nicht blind nach vorne geprügelt, sondern durch schöne Kombinationen schnell nach vorne gespielt. Einzig ein oder zwei Tore mehr hätten für uns fallen müssen.
Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte, wir machten das Spiel und Wolsdorf reagierte. Mitte der zweiten Halbzeit dann eine folgenschwere Situation: nach toller Kombination durch die Mitte machte Sercan das mehr als verdiente 2-0. Der Wolsdorfer Schiedsrichter zeigte schon zur Mitte. Leider stand Sercan knapp, aber deutlich im Abseits und so entschieden wir im Sinne des Fair Play; der Schiedsrichter hatte auf unseren Zuruf hin das 1-1 schon nicht gegeben; den Schiedsrichter auf die Abseitsposition hinzuweisen. Also blieb es beim knappen 1-0.
Leider kam, was kommen musste, Wolsdorf erhöhte den Druck und machte mit einem Glücksschuss das doch etwas schmeichelhafte 1-1. Dabei blieb es dann auch.
Auch wenn unsere Spieler mit hängenden Köpfen den Platz verliessen, so waren die Trainer mit dem Spiel sehr zufrieden. Wir waren die meiste Zeit des Spiels die spielbestimmende Mannschaft und haben schönen Fussball gezeigt.

D1-Junioren mit 10:0 Heimsieg in die Rückrunde gestartet

Von Marco Bense, 16.11.2010

 

6. Spieltag - 13.11.2010

 

D1: Nadine, Jan, Ahmet, Enes (K), Peter, Marvin, Justin, Umut, Gökhan, Yunus, Sercan, Dogan, Kai und Simon

 

Tore:   Justin 2x, Gökhan 2x, Simon 1x, Enes 1x, Sercan 3x, Eigentor 1x

 

Bei bescheidenstem Fussballwetter, es regnete in Strömen, traten wir zum 1. Spiel der Rückrunde gegen die Fortuna aus Müllekoven an. Müllekoven war nach der Hinrunde Vorletzter bei nur einem gewonnenen Spiel gegen Menden.

Der stark ersatzgeschwächte Gast sah sich schon in der 1. Spielminute der ersten Ecke gegenüber. Sercan brachte diese in den 16er und Enes machte sein 1. Saisontor. Besser konnte das Spiel für uns nicht beginnen.

Und so ging es weiter. Es rollte Angriff über Angriff auf das Müllekovener Tor. In der 8. Minute erzielte dann Justin, wiederum auf Vorlage von Sercan, sein 1. Saisontor. Es dauerte dann bis zur 23. Minute bis wieder einer unserer Angriffe sein Ziel im Tor fand. Nach herrlichem Solo von Gökhan über die rechte Seite brauchte Simon nur noch einzunetzen; auch für ihn sein 1. Saisontor. Kurz vor der Pause dann noch das 4-0 durch Sercan, nachdem Gökhan die Latte traf und Sercan nur noch abstauben brauchte.

 

Fazit zur Halbzeit: der ersatzgeschwächte Gegner machte es uns vorne wie hinten sehr leicht. Torfrau Nadine hat bis zur Pause nicht 1x den Ball berührt. Und vorne kombinierten wir uns eine Chance nach der Nächsten heraus.

 

In der zweiten Halbzeit ging das Spiel so weiter; es wurde aber noch bitterer für Müllekoven…

Nach 35 Minuten machte Justin seinen 2. Treffer zum 5-0 nach Vorlage von Sercan. Danach wurden reihenweise Chancen vergeben.

Leider verletzte sich knapp eine Viertelstunde vor Schluss der Gästetorwart bei einem unglücklichen Zweikampf und musste durch einen Feldspieler ersetzt werden – von hier gute Besserung!!

Danach fiel das Toreschießen wieder etwas leichter und es fielen die Tore 6 - 10 im 2 – Minuten – Takt. Torschützen waren 2x Gökhan, 2x Sercan und ein Gästespieler per Eigentor.

 

Insgesamt kann man sagen, dass die Gäste heute überfordert waren und wir konsequent die Chance genutzt haben, das Torverhältnis zu verbessern.

Da es in so einem Spiel einfach ist herauszustechen, wird heute auch niemand besonders erwähnt…;-)   auch wenn jemand an 9 von 10 Toren beteiligt war….

 

 

Das nächste Meisterschaftsspiel findet am Samstag, den 20.11.2010 um 13h in Niederkassel gegen TSV 06 Wolsdorf statt.

Ungeschlagener Tabellenführer nach der Hinrunde

Von Adrian Sadowski, 15.11.2010

 

5. Spieltag, 08.11.2010

 

D1: Nadine, Felix, Enes, Marius, Peter, Ahmet, Jan, Max, Justin, Sercan, Umut, Dogan, Kai, Yunus, Gökhan

 

Tore: Dogan, Kai

 

Das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer an einem Montag Abend. Trotz gleicher Punkte und gleicher Tordifferenz war der SSV mit einem mehr geschossenen Tor vorne.

 

Das Spiel fing ausgeglichen an. Beide Mannschaften hatten zu Beginn viele Tormöglichkeiten. In der 6. Spielminute vergab Dogan gleich 2 riesige Chancen leichtfertig, die zur Führung geführt hätten.

In der 15. Spielminute dann ein Rückpassfehler von Kapitän Enes, gespielt zu Torhüterin Nadine, die dann einen Pressball mit dem gegnerischen Stürmer hatte. Der Ball tändelte in Richtung Tor und der gegnerischen Stürmer musste den Ball nur noch hineinschieben. Somit stand es 1-0 für den SSV Siegburg.

Nach diesem Tor wurde die Niederkasseler Abwehr sicherer, doch es häuften sich auf beiden Seiten Fehlpässe im Mittelfeld. Das Spiel verlor an Schnelligkeit und es folgte ein „Kick and Rush“. Nun war es ein hin und her und ein Foul folgte dem Nächsten. Das Spiel wurde immer aggressiver…

 

In der zweiten Halbzeit kamen die Niederkasseler besser ins Spiel zurück und versuchten den Ball sicher in die Füße zu spielen. Die Bälle wurden schon früh an der Mittellinie erkämpft und wir konnten somit mehr Druck auf das gegnerische Tor starten. Der bis dahin laufstärkste Spieler Sercan half den beiden 6ern bei dieser Leistung.

In der 49. Spielminute war es dann endlich soweit. Der Niederkasseler Stürmer Dogan bekam einen langen Ball im rechten Mittelfeld und nahm die Beine in die Hand und sorgte durch eine brilliante Einzelleistung für den Ausgleich (1-1).

Nach diesem Tor begannen die Niederkasseler sich nicht mehr auf den Gegner zu konzentrieren, sondern motivierten nur noch sich selbst und somit kam es dann auch nur 3 Minuten später (52. Minute) zum 2-1 Endstand. Der Ball wurde von hinten rausgeschlagen und die gegnerische Abwehr stoppte das Spiel da sie dachten, dass der Ball ins Toraus geht. Doch Dogan holte sich den Ball auf der Linie und spielte ihn zu Kai, der den Ball 10 Meter halblinks ruhig annahm und ihn mit einem platzierten Schuss rechts oben verwandelte.

Danach kamen die Siegburger nicht mehr vor unser Tor und konnten das Ergebnis somit halten.

 

Insgesamt eine starke kämpferische Leistung, die uns verdiente 3 Punkte und die Tabellenführung einbrachte.

1. FC Niederkassel : SV Menden 6:1 (4:0)

Von Marco Bense, 04.11.2010

 

D1: Nadine, Ahmet, Max, Enes, Felix, Gökhan, Kai, Marvin, Justin,

Yunus, Umut, Jan, Sercan, Dogan und Simon

 

Tore: Umut, Sercan (3x), Dogan und Eigentor

 

Am 29.10. ging es gegen den Tabellenletzten aus Menden. Wir hatten uns einiges vorgenommen; vor allem unsere Tordifferenz zu verbessern …

 

Das Spiel fing aus unserer Sicht perfekt an. Erster Angriff, erster Torschuss und 1-0 für uns durch Umut nach schöner Kombination über die rechte Seite.

In den nächsten Minuten erspielten wir uns zahlreiche Torchancen, ohne aber das 2-0 zu erzielen. Die kurioseste Szene dann in der 12. Minute. Nach einem schnellen Angriff durch die Mitte schafften wir es, erst den Pfosten zu treffen, nach dem Abpraller dann die Latte zu treffen und den Abpraller dann wiederum neben das Tor zu setzen…

Vom Gegner aus Menden kam bis hierhin nicht viel und unsere Abwehr war mehr damit beschäftigt sich aufzuwärmen, als Angriffe zu stoppen.

In der 18. Minute dann das 2-0 durch Sercan. Er verwandelte aus ca. 20 Metern direkt einen Freistoss unhaltbar für den Torwart; Traumtor!

Hiervon waren die Mendener dann etwas geschockt und wir kamen binnen 3 Minuten zu 2 weiteren Toren. Sercan gelang ein lupenreiner Hattrick und brachte uns mit 4-0 in Führung.

 

Fazit zur Halbzeit: eine völlig verdiente Führung, die auch höher hätte ausfallen können. Es fielen nicht nur 4 Tore für uns, sondern es gab auch eine Reihe von tollen Spielzügen, die ein Tor als Abschluss verdient hätten.

Der Gegner aus Menden hatte in der 1. Halbzeit nicht eine zwingende Torchance.

 

Die zweite Halbzeit plätscherte zunächst einmal vor sich hin, ohne dass eine der beiden Mannschaften gefährlich vors Tor kam. Dies dauerte bis zur 42. Minute. Nach scharfer Flanke von links durch Sercan beförderte ein Mendener Spieler den Ball ins eigene Netz zum 5-0.

Dieses Ergebnis scheinte uns offensichtlich zu reichen, denn ein Teil der Mannschaft stellte plötzlich das Zusammenspiel ein und begab sich auf einen Ego – Trip…

Erste Folge war der Anschlusstreffer der Gäste zum 5-1 in der 45. Spielminute. Weitere Folgen waren blindes Anrennen auf das gegenerische Tor und Vergeben von Chancen aus Kontersituationen heraus.

Es reichte „nur“ noch zum 6-1 durch Dogan in der 53. Minute.

 

Fazit: In der ersten Hälfte ein Bombenspiel unserer Mannschaft, wobei es uns der Gegner auch recht einfach gemacht hat.

In der zweiten Hälfte haben einige Spieler mehr versucht ihr Trefferkonto zu erhöhen, als Mannschaftssport zu betreiben; dies wird sich ändern!

Die Chance, Tabellenführer zu werden, ist recht leichtsinnig vergeben worden; es fehlte lediglich ein Treffer…

TSV 06 Wolsdorf - 1. FC Niederkassel 0 : 2 (0 : 2)

Von Marco Bense, 25.09.2010

 

D1: Nadine, Felix, Ahmet, Enes (K), Peter, Kai, Marvin, Justin, Umut, Yunus, Sercan, Dogan und Simon

Tore: 2x Dogan

Im zweiten Saisonspiel ging es nach Wolsdorf. Man merkte direkt, dass es an diesem Tag schwerer werden würde, als gegen Müllekoven. Das Spiel startete zerfahren mit Chancen hüben wie drüben, aber mit einem leichten Übergewicht für uns. Während wir mit einer, wieder einmal starken, Viererkette spielten, trat Wolsdorf noch mit klassischem Libero an, der einen prima Job machte. Nach 10 Minuten die bis dahin klarste Torchance für uns durch Sercan auf Zuspiel von Yunus, der den Ball dann aber klar neben das Tor setzte.
In der 13. Minute dann schlug wieder einmal Dogan zu und machte das 1-0; sein bereits 3. Saisontreffer. Bis zur 25. Minute plätscherte das Spiel dann so vor sich hin. Beide Mannschaften erspielten sich Torchancen, ohne jedoch ein Tor zu erzielen. Das machten wir dann in der 25. Minute durch Dogan zum 2-0 Pausenstand.
Fazit zur Halbzeit: eine verdiente 2-0 Führung. Die Abwehr stand, die 6er wirbelten und vorne erspielten wir uns wieder zahlreiche Torchancen.
Mit Beginn der 2. Halbzeit änderte sich das Bild aber wieder; genau wie in der Vorwoche. Wolsdorf kam stärker ins Spiel und übernahm mehr und mehr die Kontrolle. Wir standen nur noch hinten drin, ohne allerdings zwingende Torchancen zuzulassen. Die gelegentlichen Entlastungsangriffe führten zwar zu einigen 100%igen – Torchancen unsererseits, die aber alle, teilweise sehr eigen- und leichtsinnig, vergeben wurden.
Da weder Wolsdorf das Tor traf, noch unsere Konter zu Toren führten, ging das Spiel 2-0 für uns aus. Insgesamt kann man sagen, dass der Sieg verdient war, da wir die deutlich klareren Torchancen hatten. Mit ein wenig mehr „Kopf oben“ hätte noch der ein oder andere Treffer fallen können. Nächste Woche geht es dann gegen den Tabellenführer aus Augustin. Da wird sich zeigen, was die ersten beiden Siege wert waren und ob wir in der Lage sind oben mitzuspielen.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 02.10. um 13h in Niederkassel statt.

 

" Wir leben Fußball - 1. FC Niederkassel "

1. FC Niederkassel - SV Fortuna Müllekoven 6 : 1 (5 : 1)

Von Sven Rasch, 18.09.2010

 

Im ersten Saisonspiel unserer D1-Junioren ging es vergangenen Samstag gegen die Fortuna aus Müllekoven. Ein Testspiel gegen diese Mannschaft wurde vor zwei Wochen mit 6-0 gewonnen. Bei bestem Fußballwetter war schnell klar, dass Müllekoven auch an diesem Spieltag chancenlos gegen uns sein würde. In der 1. Halbzeit wurden die Chancen für den FCN im Minutentakt herausgespielt. Bereits in der 5. Spielminute erzielte Dogan auf Zuspiel von Sercan die frühe 1:0-Führung. Und wiederum drei Minuten später nutzte Cedric seine erste Torchance zum 2:0 nach Vorlage von Dogan. Weitere beste Tormöglichkeiten vergaben Jan und Dogan in der Spielminute zehn und elf. In der 15. Spielminute dann das Tor des Tages durch eine direkt verwandelten Eckball zum 3-0. Es dauerte bis zur 20. Spielminute ehe Müllekoven zu seiner ersten Torchance kam. Doch Nadine parierte den gegnerischen Schuss unter Mithilfe des Pfostens. Kurz vor der Halbzeitpause markierte auch Sercan seinen ersten Treffer auf Zuspiel von Yunus. Durch einen für unsere Torhüterin Nadine unhaltbaren Sonntagsschuss erzielte Müllekoven noch vor der Pause den Anschlusstreffer. Während die Müllekovener sich noch über das Tor freuten, traf Dogan in der 30. Spielminute nach Vorlage von Kai zum 5:1 Pausenstand. In der ersten Halbzeit zeigte unsere Mannschaft wahrlich ein ansehnliches und sehr gutes Fußballspiel, in dem der Gegner vollkommen beherrscht wurde. Unsere Viererkette mit Ahmet, Peter, Enes und Felix stand sicher und unsere Torfrau Nadine hatte wenig zu tun. Die 6er Max, Kai und Marvin machten viel Wirbel nach vorne und räumten vor der Abwehr auf. Das Mittelfeld mit Yunus, Sercan, Jan und Justin erspielte sich Chance um Chance. Und ganz vorne sorgten Dogan und Simon für sehr viel Unruhe in der gegnerischen Abwehr. In der zweiten Halbzeit lief allerdings nicht mehr viel zusammen. Die Ordnung war dahin und der Kampfeswille lies ein wenig nach, so dass man sich kaum noch Torchancen erspielte. Ganz im Gegenteil. Die Gäste aus Müllekoven erspielten sich viele Chancen und mit viel Glück und Geschick konnte der FCN ein Gegentor verhindern. Das einzige Highlight in der zweiten Halbzeit war aus Niederkasseler Sicht der 6:1-Endstand, welcher durch Sercan erzielt wurde. Zusammengefasst haben wir an diesem Spieltag gegen einen schwächeren Gegner deutlich und verdient gewonnen. Bei mehr Engagement in der zweiten Halbzeit hätte der Sieg auch höher ausfallen können. Allerdings ist die Tabellenführung weiterhin in Reichweite.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 25.09.2010 um 13:00 Uhr in Wolsdorf statt.

" Wir leben Fußball - 1. FC Niederkassel "

REWE | Schein für Vereine