B1-Junioren (U17) Saison 2014/15

Jahrgang 1998/1999


Trainingszeiten 
Montag 18:30 - 20:00 Uhr
Mittwoch 18:30 - 20:00 Uhr
Freitag 18:00 - 19:30 Uhr

Eigene Homepage: 

www.u14-niederkassel.jimdo.com

 

Trainer B1-Junioren

Sven Rasch

Tel 0157 77921927

b1-junioren@fc-niederkassel.de                  

Co-Trainer B1-Junioren

Stefan Schäven

Tel 0175 2082635

b1-junioren@fc-niederkassel.de      

Stärke: Bezirksliga

Relegation zur Verbandsliga Mittelrhein der A Jugend

Von Markus Goldmann, 10.06.2015

 

Unsere U17 hat ihre Saison sehr erfolgreich abgeschlossen. Mit Siegen in Testspielen gegen Mannschaften aus  der Verbandsliga Mittelrhein, mit dem Gewinn des Kreis Super Cups 2014 und dem 3. Platz in der Bezirksliga  haben sie sich ein letztes Highlight in dieser Saison verdient.


Am 13. Juni 2015, Anstoß um 18.00h in der heimischen Arena, empfängt die neue U19 des 1. FC Niederkassel  die U19 des FC Hennef 05 zum 1. Spiel in der Relegation zur Verbandsliga Mittelrhein. Jetzt kommen bestimmt viele auf den Gedanken, dass wir ein Abo auf die Partien hätten was den Gegner anbetrifft. Es scheint so, denn immer in  vielen wichtigen Partien in der Vergangenheit hatten wir es mit den besten aus unserer Region zu tun, dem FC Hennef.

Mit Platz 7 in der abgelaufenen Saison in der Verbandsliga Mittelrhein muss der FC Hennef 05 in die Relegation. Ein wenig David gegen Goliath, wenn man sich die Fakten näher anschaut. Wir werden mit einer Mannschaft in die Partie gehen die überwiegend aus dem Jahrgang 1998 besteht, der FC Hennef wird aller Wahrscheinlichkeit nach mit den besten 97iger und den gerade in die Bundesliga aufgestiegenen 98iger Kader antreten. Spielerisch und taktisch eine Macht, aber genau  da liegt doch der Reiz sich zu messen. Die Jungs um Sven und Stefan haben nichts zu verlieren, weil den Platz in der Bezirksliga haben sie im nächsten Jahr sicher. Das Rückspiel findet eine Woche später beim FC Hennef statt. Alles Wissenswerte findet ihr auf der Homepage der B1.

 

Lasst uns die Jungs unterstützen und gemeinsam die beiden Spiele genießen. Danach wird dann gefeiert und man verabschiedet  sich in die Sommerferien.

 

Einen besonderen Gruß möchten wir an dieser Stelle an Andre Goldmann richten. Du wirst stärker zurück kommen als du gegangen bist. Dein Team und dein Verein werden dich unterstützen. In der Rückrunde sehen wir uns wieder auf dem Platz. Alles Gute.

U17 Bezirksliga Mittelrhein

Endspiel um die Meisterschaft

Von Markus Goldmann, 28.05.2015

 

Am kommenden Samstag fährt unsere U17 zum FC Pesch um das letzte Spiel in der Bezirksliga Mittelrhein zu spielen. Es geht doch tatsächlich um die Meisterschaft. Mit 48 Punkten führt der FC Pesch mit einem Punkt Vorsprung die Liga vor dem 1. FC Niederkassel an.

 

Die Männer um die beiden Trainer Sven Rasch und Stefan Schäven haben diese Saison schon viel erreicht. Neben gewonnen Spiele gegen Vertreter aus der Verbandsliga Mittelrhein, z.B. SC West (5:1), SF Troisdorf (2:1) wurde auch der Bundesligaaufsteiger, die U17 des FC Hennef im Endspiel um den Supercup Kreis Sieg mit 3:1 bezwungen.


Nach einer recht turbulenten Saison mit Höhen und Tiefen möchte man jetzt ein weiteres Ziel erreichen. Das im Vorfeld der Saison gesteckte Ziel unter die ersten Drei zu kommen wurde erreicht. Dies ist den Jungs nicht mehr zu nehmen. Aber man hat da noch so eine Niederlage aus der Hinrunde zu verkraften. Da lag man zuhause gegen den FC Pesch mit 3:1 zurück, kam in den letzten 5 Minuten noch auf 3:3 heran um dann mit dem Schlusspfiff und einem Distanzschuss doch noch eine 3:4 Niederlagen einzustecken. Das hat weh getan, war aber für die Rückrunde von heilender Wirkung.

 

Somit möchten wir alle Fans des 1. FC Niederkassel auffordern, am 30. Mai 2015 auf der Kunstrasenanlage des FC Pesch um 15.00h den Jungs und den Trainern den Rücken zu stärken. Sie werden das Spiel genießen und mit unser aller Unterstützung vielleicht am Ende feiern. Ach was schreibe ich denn da, gefeiert wird auf jeden Fall.

 

Eure U17

U17 startet mit neuem Outfit in Bezirksliga Rückrunde

Von Sven Rasch, 24.03.2015

 

Über ein tolles Sponsoring konnte sich die U17 des 1. FC Niederkassel zum Rückrundenstart der Bezirksliga freuen. Metallbau Keuth lies es sich nicht nehmen der erfolgreichen Truppe für die Rückrunde einen nagelneuen Adidas Trikotsatz zu sponsern. Die U17 des 1. FC Niederkassel bedankt sich ganz herzlich bei Manuela und Dirk Keuth für das tolle Engagement und hoffen mit den neuen Trikots ihre Ziele zu erreichen.

Aktuell sieht es mit Tabellenplatz 1 ganz danach aus.

1. FC Niederkassel : SV Schlebusch 3:2 (2:0)

Von Markus Goldmann, 09.03.2015

 

Das sogenannte Spitzenspiel der Bezirksliga Staffel 1 war anfangs geprägt von vorsichtigem  Abtasten und dem Vermeiden von Fehlern im Spielaufbau. Naturgemäß wurde vom Gastgeber und Tabellenführer erwartet, dass Druck aufgebaut wird. Aber dafür waren die blitzartigen Konter der Gäste aus Schlebusch doch zu gefährlich, um die Gastgeber in arge Bedrängnis zu bringen. Einen davon entschärfte unsere Max in einer 1:1 Situation innerhalb seines Strafraumes. Mehr Gefahr war in der ersten Halbzeit nicht für unser Tor.

 

So war es eine Standardsituation in der 29. Minute die das 1:0 brachte. Ein Freistoß von Kevin aus gut und gern 22 m wurde von der Mauer so glücklich abgefälscht, dass der Schlebuscher Keeper nicht mehr rechtzeitig von der einen in die andere Ecke kam. Aufgrund der Spielanteile zu diesem Zeitpunkt ein verdientes 1:0. Und es kam ein wenig Ruhe in die Partie und deutlich mehr Druck. Und wenn sich der Gegner noch innerlich mit dem Rückstand auseinandersetzt, muss man nachlegen.

 

In der 31. Minute setzte sich Max auf der linken Seite durch, Steilpass auf den aus dem Zentrum nach außen geeilten Andre, der im 1:1 Kampf als klarer Sieger hervorging und mit einem sehenswerten Querpass auf den gekreuzten Gianluca, dem Keeper keine Chance ließ.  2:0 …. es läuft.

 

In der 36. Minute war es ein Steilpass von der Mittellinie in den gegnerischen Sechszehner, wo dem Innenverteidiger nichts besseres einfiel, als dem heranfliegenden Gianluca noch einen Stoß mitzugeben, obwohl der Keeper den Ball  schon sicher hatte. Elfmeter!

Ein wenig zu selbstbewusst nahm sich Gianluca die Kugel und wollte ihn perfekt neben den Pfosten setzen. Torwart in der einen Ecke, Ball in der anderen. Denkste! Der Pfosten muss an der Stelle deutlich dicker gewesen sein. Chance zu frühen Vorentscheidung vertan.

In der 38. Minute war es ein abgefangener Konter nach  einer Ecke für die Niederkassler, der perfekte zu Ende gespielt wurde. Nur da hat der Schiedsrichter leider ein Abseits gesehen. Vorab, es war einer der besten Schiedsrichter in dieser Saison.  Halbzeit.

 

Bekanntermaßen unterbrechen wir nicht gern unsere Spiele, aber die Regel verlangt es. Aber diesmal kamen wir konzentriert aus der Kabine und die ersten Versuche der Schlebuscher ein wenig Druck aufzubauen verpufften.

 

Es hätte schon längst 4:0 stehen müssen, ja müssen, da kam ein zu kurzer Rückpaß von Felix nicht an und Max musste Kopf und Kragen riskieren, was letztendlich mit einem Elfer und einer gelben Karte belohnt wurde. 2:1. Wird es jetzt nochmal eng?

 

Nein, dafür war unser Druck zu groß. Jetzt hatten wir auch ein wenig mehr Raum in des Gegners Hälfte. Aber - und da werden mir doch alle zustimmen - hätte es bis zur 76. Minute schon gefühlt 7:1 stehen müssen. Aber da hatten wir ja noch einen Joker auf der Bank. Aufgrund von Sperren und Krankheit hatten wir in unserem 2001 Jahrgang noch jemanden gefunden der spielbereit war. Max Kötter aus unserer U14. Körperlich keine Unterschied zu unseren Jungs und so verewigte sich Max nach 5 Minuten Spielzeit mit dem 3:1 in den Analen der Bezirksliga. Der Drops war gelutscht, auch wenn in der 79. Minute noch ein Schlebuscher zum Abschluss kam.

 

Am Ende spiegelt das Ergebnis nicht den Partie wieder. Die Torchancenverwertung lässt zu wünschen übrig, die Einstellung ist top, der Einsatz wurde in den letzten 3 Partien belohnt. Jetzt haben wir ein spielfreies Wochenende (bis auf das Testspiel) und können dann hoffentlich mit dem kompletten Kader in die Partie gegen Borussia Hohenlindt gehen. Nur wir können uns stoppen und müssen auf dem Boden bleiben.

 

Eine letzte Anmerkung vom Redakteur und Ex-Trainer. Vor einigen Jahren als diese Mannschaft fast komplett als D Jugend in der Bezirksliga für einen anderen Verein gespielt hat, haben sich die damaligen Trainer als Ziel gesteckt, als U17 in der Bezirksliga den Titel zu holen. Unter Berücksichtigung der Tatsache das Vereine wie der FC Hennef und SF Troisdorf in der Verbandsliga spielen, so trauten wir dieser Mannschaft den Titel zu. Jungs….ihr schafft das.

Sieg zum Rückrunden Auftakt 2:1 (1:0)  - Bonner SC U16

Von Sven Rasch, 25.02.2015


Nachdem es im Hinspiel sehr hitzig in Bonn war, stellten wir uns auch im Rückspiel auf heimischen Gelände auf eine hart umkämpfte Partie ein. Und genauso sollte es kommen…..


Im ersten Durchgang nahm der FCN direkt das Heft in die Hand und hatte gute Einschussmöglichkeiten, die aber leider nicht genutzt werden konnten. Nach einem langen Abschlag von unserem an diesem Tag „Besten Mann“, erreichte der Ball Gianluca und der heranstürmende Torhüter des BSC spielte außerhalb des Strafraumes den Ball mit der Hand. Dem richtig guten Schiedsrichter Christian Aulmann blieb nichts anders übrig als dem Bonner die Rote Karte zu zeigen. Der daraus resultierende Freistoß wurde kläglich vergeben…..

In der 22. Minute war es dann soweit und nach einem super Konter konnten wir die zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0 Führung erzielen. Kurze Zeit später, rettete uns unser Torhüter Max Hilger, der nach einer Ecke des BSC eine riesen Reflex zeigte und den Ball auf kurzer Distanz über die Latte lenkte. Bis zur Pause kam der FCN leider nicht mehr zu etwas Zählbarem.


Nach der Pause dann der Überfall von unserer Offensivabteilung. Ein richtig guter Spielzug ermöglichte Gian Luca Marcone sein zweites Tor zur 2:0 Führung. Leider hielt diese Führung gerade einmal 5 Minuten. Durch einen haarsträubenden Fehler konnte Bonn den 2:1 Anschlusstreffer erzielen. Und ab dann war Action im Spiel …….. Wirr wehrten uns, doch leider kam dann die 53. Minute, wo ein Mitspieler des FCN uns einen Bärendient erwies, in dem er neben dem Schiedsrichter seinen Gegenspieler beleidigte und somit die verdiente Rote Karte erhielt.

Bonn 10 – FCN 10 hieß es ab jetzt und das Spiel wurde hitziger. Bonn drückte nun auf den Ausgleich und das Spiel wurde ruppiger…. Wiederum sicherte unser Keeper Max weiterhin unsere Führung, als er einen Ball aus kurzer Distanz abwehrte.

Niederkassel kam nur noch zu Kontern und Bonn versuchte den Abwehrriegel zu knacken, was ihnen aber nicht gelang und somit konnte der FCN das erste Rückrundenspiel hart umkämpft mit 2:1 gewinnen .


Fazit: Der Bonner SC ist ein richtig starkes Team, welches einen guten Platz in der Liga belegen wird. Für den FCN zählt nur der „Dreier“, denn danach richtet sich die Tabelle. Unser Pechvogel, der uns fast das Spiel gekostet hätte, wird hoffentlich seine Lehre aus seinem „Mundwerk“ ziehen und wir gucken weiter nach vorne.


Gehen wir es an Männer !


Tore: 1:0 Marcone 22., 2:0 Marcone 41., 2:1 Bonner SC 46.

U17 mit 1:3 Niederlage im Mittelrhein Pokal!

Von Sven Rasch, 08.02.2015


Im Mittelrhein Pokal musste man sich dem klassenhöheren und reiferen Team des Bonner SC mit 1:3 (0:1) geschlagen geben.


Der ersten Durchgang war ausgeglichen und Niederkassel hatte mehrmals die Möglichkeit in Führung zu gehen. Doch man vergab diese Chancen kläglich. Wie es dann so ist, bekamen die FCN Kicker dann kurz vor der Pause durch einen Fehler in der Hintermannschaft das 1:0 eingeschenkt.


Nach der Pause erhöhte der „BSC“ dann wiederum durch einen haarsträubenden Fehler auf 2:0, ehe Gianluca den 1:2 Anschlusstreffer erzielen konnte. Ein kleiner Ruck ging durch die Mannschaft und der FCN versuchte nochmal das Spiel zu drehen, aber die Cleveren waren diesmal die Gäste, die nun ihren Stiefel runter spielten und sogar noch zum verdienten 3:1 einnetzen konnten.


Alles in allem war der FCN heute nicht in der Lage an die Leistungen der Spiele gegen Troisdorf und Hennef anzuknüpfen. Glückwunsch an Bonn und wir können uns nun auf unser Ziel in der Bezirksliga konzentrieren.

IKK CLASSIC-POKAL 1. Runde

U17 empfängt den Bonner SC

Von Sven Rasch, 06.02.2015


Am kommenden Samstag um 15:00 Uhr empfängt die U17 des 1. FC Niederkassel den Mittelrheinligisten Bonner SC in der ersten Runde des Mittelrhein Pokals. (nennt sich aufgrund des Sponsors jetzt "IKK CLASSIC-POKAL")
Nachdem man sich in der Qualifikation „Supercup“ Kreis Sieg gegen den SSV 04 Siegburg, SF Troisdorf und den FC Hennef durchsetzen konnte, dürfen die „kleinen“ Niederkasseler ihre Farben nun auch auf Mittelrheinebene präsentieren.  
Wir hoffen auf zahlreiche Zuschauer in der Niederkasseler Arena an der Spicher Straße.

U17  bekommt Verstärkung

Von Sven Rasch, 08.01.2015

 

Wir freuen uns mit Frank Nägele den ersten Neuzugang im Winter vorzustellen.

 

Frank begann seine Karriere bei der SpVgg. Lülsdorf/Ranzel. Dort konnte er einige Meistertitel und Pokale feiern. Nach einem kurzen Zwischenstopp beim JFC Mondorf/Rheidt fand er einen Platz im Kader der vermutlich besten 98iger Mannschaft im Kreis - beim FC Hennef 05.


Zu Anfang der Saison heuerte er dann beim Mittelrheinligisten SF Troisdorf an. Nach nur 10 Spieltagen in der Verbandsliga Mittelrhein beendete er hier das Gastspiel, um sich jetzt dem Super Cup Sieger 2014 und aktuellem Tabellen 4. der Bezirksliga anzuschließen.

 

Wir freuen uns, mit Frank eine weitere echte Verstärkung in unserem Team zu haben.

 

B1 behauptet sich bei Deutz 05

Von Sven Rasch, 01.12.2014

 

Nach dem man turbulente „positive“ Wochen hinter sich hatte (Siege im Supercup gegen Klassenhöhere Troisdorfer und Hennefer ), musste man am Samstag nach Deutz, um das "Tagesgeschäft" Bezirksliga zu bestreiten.

 

Ein unangenehmer Gegner, der viel Laufbereitschaft und Kampf ins Spiel brachte, aber auch sehr defensiv eingestellt auftrat. Hier sollten wir anknüpfen und ins Spiel einsteigen, denn es gab nicht viel zu berichten. Deutz suchte sein Heil im Kontern und Niederkassel drückte den Gegner eigentlich das gesamte Spiel nur hinten rein. Der Gastgeber kam nur selten nach vorne und dem Gast viel erst einmal nicht viel ein. So musste eine Ecke her … kurz ausgeführt von Erik auf Kevin ... Flanke … Tor Andre Goldman . 1:0 Halbzeit .

 

Der Trainer mahnte in der Pause, dass noch nichts gewonnen sei und seine Worte trugen Früchte. Zwar kam Deutz etwas mehr hinten heraus, aber Niederkassel stand sehr sicher in der Defensive. Das Highlight des Spiels gelang Timo Balte nachdem er zwei Leute aussteigen ließ und aus gut 18 Metern den Ball Marke Traumtor ins rechte obere Toreck hämmerte. 2:0! Nun war Deutz geschlagen und der gute Jonas Gerhold krönte seine Leistung mit einem fulminanten 20 Meter Flachschuss ins rechte untere Eck zum 3:0 Endstand.

 

Nun heist es arbeiten und am Wochenende kommt es dann zum Lokalderby bei Mondorf/Rheidt um 15:45 Uhr.

B1 behauptet sich bei Deutz 05

Von Sven Rasch, 01.12.2014


Nach dem man turbulente „positive“ Wochen hinter sich hatte (Siege im Supercup gegen Klassenhöhere Troisdorfer und Hennefer ), musste man am Samstag nach Deutz, um das "Tagesgeschäft" Bezirksliga zu bestreiten.


Ein unangenehmer Gegner, der viel Laufbereitschaft und Kampf ins Spiel brachte, aber auch sehr defensiv eingestellt auftrat. Hier sollten wir anknüpfen und ins Spiel einsteigen, denn es gab nicht viel zu berichten. Deutz suchte sein Heil im Kontern und Niederkassel drückte den Gegner eigentlich das gesamte Spiel nur hinten rein. Der Gastgeber kam nur selten nach vorne und dem Gast viel erst einmal nicht viel ein. So musste eine Ecke her … kurz ausgeführt von Erik auf Kevin ... Flanke … Tor Andre Goldman . 1:0 Halbzeit .


Der Trainer mahnte in der Pause, dass noch nichts gewonnen sei und seine Worte trugen Früchte. Zwar kam Deutz etwas mehr hinten heraus, aber Niederkassel stand sehr sicher in der Defensive. Das Highlight des Spiels gelang Timo Balte nachdem er zwei Leute aussteigen ließ und aus gut 18 Metern den Ball Marke Traumtor ins rechte obere Toreck hämmerte. 2:0! Nun war Deutz geschlagen und der gute Jonas Gerhold krönte seine Leistung mit einem fulminanten 20 Meter Flachschuss ins rechte untere Eck zum 3:0 Endstand.


Nun heist es arbeiten und am Wochenende kommt es dann zum Lokalderby bei Mondorf/Rheidt um 15:45 Uhr.

1.FC Niederkassel U9 weiter an der Spitze!

Von Sven Rasch, 01.12.2014


Nach 5 Spielen und 5 Siegen steht die U9 weiterhin an der Spitze der Talentstaffel 1. Nach der Winterpause kommt es dann zum Spitzenspiel zwischen dem ungeschlagenen Ersten Niederkassel und dem ungeschlagenen Zweiten aus Spich.


Nun wird man die harte Vorrunde, wo man etliche Highlights hatte (Isotec Spiele, Spiel beim FC Bayern München), mit zwei Hallenturnieren ausklingen. Die Winterpause wird dann im Soccerdome verbracht und einige Hallenturniere werden im Januar/Februar auch noch gespielt, ehe es dann Anfang März mit der Talentstaffel weiter geht.


1.

FC Niederkassel

 5

5

0

0

57:5

15

2.

1. FC Spich II

 5

5

0

0

44:16

15

3.

FV Bad Honnef

 5

3

0

2

21:21

9

4.

SV Kriegsdorf

 5

3

0

2

21:26

9

5.

SC Uckerath

 5

2

0

3

17:16

6

6.

Neunk.-Seelsch  5

 1

0

4

 

18:42

3

7.

Mondorf-Rheidt 5

 1

0

4

 

10:35

3

8.

Allner-Bödingen 5

 0

0

5

 

12:39

0


1. FC Niederkassel U17 gewinnt den Kreis Super Cup 2014

Von Markus Goldmann, 27.11.2014

 

Mittwoch, 26. November 2014 - Finale im Kreis Super Cup 2014.

 

Die U17 des 1. FC Niederkassel empfängt den aktuellen ungeschlagenen Tabellenführer der Verbandsliga Mittelrhein, den FC Hennef 05. 10 Spiele, 10 Siege. Gut, als Tabellenführer der Bezirksliga muss man sich auf einen solchen Vergleich freuen. Respekt war da, Selbstbewusstsein aber auch. Vor genau einer Woche noch hat man den Verbandsligisten SF Troisdorf aus dem Halbfinale geworfen. Selbst wenn der FC Hennef auf einige Stammkräfte verzichtete, so wäre doch jeder Spieler dieses Teams in jeder Mannschaft herzlich willkommen.

 

Pünktlich pfiff das Schiedsrichtergespann um Herrn Peters das Finale an. Die ersten Minuten waren von Abtasten geprägt und selbst das geübte Auge konnte keinen Unterschied im Leistungsniveau feststellen. Die ersten zaghaften Angriffe auf beiden Seiten führten maximal zu einer Ecke oder einem ungenauen Torabschluss. Was bemerkenswert war ist die Tatsache, das sich die Männer von Trainer Sven Rasch nicht hinten reinstellten um den Hennefern das Mittelfeld zu überlassen, nein es wurde am gegnerischen Strafraum angelaufen und so das gute Passspiel der Gäste unterbunden. Wie sagt uns Bundesjogi immer….mit höchstem Tempo. In der 25. Minute war es dann eine gut getimte Ecke von Eric die Andre dann inmitten zweier Hennefer einköpfen konnte. 1:0 Führung und zwar verdient. Unbeeindruckt spielten die Hennefer weiter und versuchten jetzt auch etwas weiter vorne den Hebel anzusetzen. Die gute Viererkette um Felix und Viktor stand gut und mit einem hellwachen Max im Tor wurde nichts zugelassen. Die 36. Minute. Natürlich binden die Hennefer im Spielaufbau auch ihren Keeper mit ein und zum wiederholten Male wurde dieser von Giani unter Druck gesetzt. Diesmal mit Erfolg. Ohne Anspielstation musste der Hennefer Torhüter den Ball annehmen und übersah den mitgelaufenen Timo und schon war der Ball erobert und aus 16 Meter konnte Gianluca ihn im Tor unterbringen. 2:0 Führung und das erneut verdient. Leider hatte sich innerhalb der ersten Halbzeit eine kleine Fehde zwischen Gianluca und seinem Gegenspieler entwickelt die letztendlich in einer gelben Karte und einer Zeitstrafe kurz vor der Halbzeit für Gianluca endete. Hier muss man sich für die Zukunft deutlich klüger verhalten um nicht das Ziel einer solchen Partie zu gefährden. Nichts passiert, Halbzeit.


Natürlich stellte der Trainer der Hennefer die Mannschaft in der Halbzeitansprache auf „Anschlusstreffer erzielen“ ein. Stammspieler wurden eingewechselt und von Beginn an wurde versucht den Druck zu erhöhen. Von einer Drangphase möchte ich nicht sprechen, dafür fehlte einfach der deutliche Abschluss. Und wenn man dann im eigenen Strafraum ungeschickt in einen Zweikampf geht und Andre von den Beinen holt, dann erhält man in der 52. Minute einen Elfmeter gegen sich. Felix legte sich die Kugel zurecht und ließ dem Hennefer Keeper flach unten links keine Chance. 3:0. Wer hätte das vor 52. Minuten gedacht, geschweige denn gehofft. Bemerkenswert ist und da wiederhole ich mich gern, dass es absolut nicht unverdient war. Weitere gute Chancen wurden leider nicht konsequent ausgespielt und so kamen die Gäste noch zum Anschlusstreffer in der 73. Minute. Danach brannte trotz aufkeimender Hoffnung nichts mehr an und nach 83. Minuten pfiff der Schiedsrichter den Kreis Super Cup 2014 ab.

 

In den letzten zwei Jahren hatten wir immer den FC Hennef in der Vorrunde als Gegner und mussten uns geschlagen geben. Diesmal hatten wir es bis ins Finale geschafft und sind absolut verdient Kreis Super Cup Sieger 2014. Somit sind wir qualifiziert für die Pokal Runde auf FVM Ebene. Diese wird in der Regel im Februar des Folgejahres gespielt.

 

Einen herzlichen Dank an die, trotz bescheidenen Wetter, angereisten Eltern, Omas und Opas und Fans. Ein Dankeschön an die gute Versorgung der Besucher durch Michael. Und einen ganz besonderes Lob an die beiden Trainer Sven und Stefan für die gute Arbeit ein Dankeschön für den schönen Mittwochabend. Besser als sich Dortmund und Leverkusen im TV anzuschauen, oder?


Und diese Spieler haben den Super Cup 2014 gewonnen. Max Hilger, Max Unruh, Felix Schäven, Viktor Demjanow, Jonas Lunemann Martinez, Jonas Gerhold, Andre´ Goldmann, Timo Balte, Eric May, Gianluca Narli (Maracone), Enes-Malik Sisman und Hami Avci und Paul Behrla.

 

Ich denke dass sich der Vorstand des 1. FC Niederkassel es sich nicht nehmen lässt diese Leistung zu honorieren. Tabellenführer der Bezirksliga Mittelrhein und Gewinner des Kreis Super Cup 2014. Das schreit förmlich nach einer Belohnung.


Am kommenden Samstag ist aber schon wieder Bezirksligaalltag und da gilt es den Schwung mitzunehmen um die drei noch ausstehenden Partien der Hinrunde erfolgreich zu meistern um dann ganz oben in der Tabelle zu überwintern. Aber da mach ich mir derzeit keine Sorgen…..

B1 weiter auf Erfolgskurs….

Von Sven Rasch, 24.11.2014

 

Man war gut drauf - die Stimmung momentan ist super … Verständlicherweise, denn am letzten Mittwoch konnten wir den Mittelrheinligisten SF Troisdorf mit 2:1 bezwingen und warfen diese somit aus dem Supercup. Nun kommt es Mittwoch zum Finale gegen den FC Hennef.

 

Doch am Wochenende wartete erst einmal wieder das  Tagesgeschäft Bezirksliga auf die Mannschaft. Dort wartete mit dem FV Wiehl der aktuell Tabellenletzte auf uns. Wiehl wollten wir nicht unterschätzen, da diese Mannschaft bei den C- Junioren noch Mittelrheinliga gespielt hat und auch schon diese Saison zwei Achtungserfolge gefeiert hatte.

So waren die ersten Minuten recht nervös. Dies löste sich aber nach einiger Zeit löste und wir legten los wie die Feuerwehr. Chance um Chance wurde herausgespielt und schnell führte man 2:0, bevor dann wirklich etliche Torchancen kläglich vergeben wurden, Dennoch konnten wir mit einem 5:0 in die Halbzeit gehen.

 

Nach der Pause wurde dann munter gewechselt und wir erzielten noch weitere 6 Tore. Endstand letztlich 11:0. Als kleiner positiver Nebeneffekt sei zu erwähnen, dass die U16 des FC Hennef im Verfolger Duell gegen den FC Pesch unterlag, und wir somit zwei Punkten Vorsprung nun Tabellenführung übernommen haben. Dies nehmen wir natürlich gerne an!!

 

 

Am kommenden Mittwoch kommt es nun zum Supercup Finale in Niederkassel um 19:30 Uhr, wo sich dann der aktuelle Tabellenführer der Bezirksliga 1.FC Niederkassel und der aktuelle Tabellenführer der Mittelrheinliga FC Hennef die Ehre geben.

 

Wir würden uns freuen, wenn viele Zuschauer den Weg zum Sportplatz an der Spicher Straße finden würden.

SUPERCUP U17 Halbfinale - 1FC  Niederkassel vs. SF Troisdorf 05 2:1

Von Markus Goldmann, 19.11.2014

 

Berlin, Berlin….wir fahren nach Berlin….passt nicht, aber wir stehen im Finale.

 

Als Gast im Halbfinale um den Super Cup im Kreis Sieg durften wir dem Verbandsligisten aus Troisdorf begrüßen. Troisdorf hatte erst vor kurzem gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Hennef ein gutes Spiel gezeigt und knapp mit 0:1 verloren. Also eine richtige Aufgabe für unsere Jungs.

 

Und genau so gingen die Jungs aus Troisdorf das Spiel auch an. Mit höchstem Tempo setzen sie uns unter Druck und erzielten auch nach 3 Minuten den ersten Eckball. Hier stimmte dann leider die Zuordnung nicht und so gingen die Troisdorfer durch ihre Nr. 16 mit einem guten Kopfball in Führung. Danach brauchten wir genau 5 Minuten bis wir die ersten Akzente setzen konnten. Jetzt waren auch die Jungs aus Niederkassel in der Partie angekommen. Und so war es ein guter Angriff der konsequent und mit allerhöchstem Tempo von Timo Balte zum Abschluss gebracht wurde. Somit stand es nach 16 Minuten 1:1 und es wurde ein wenig ruhiger auf dem Feld. In der 22. Minute war es Jonas Lunemann Martinez, der nach einer Troisdorfer Ecke die 80 Meter im Sprint absolvierte, einen guten Pass von Gianluca aufnahm und dem Keeper der Troisdorfer keine Chance ließ. Spiel gedreht und vor allem auch die Kontrolle erlangt. Wenig wurde auf beiden Seiten zugelassen und so gingen die Teams in die verdiente Halbzeitpause.

 

Nach Wiederanpfiff war von einer Troisdorfer Offensive nicht viel zu sehen. Im Gegenteil, wir konnten die Angriffe schon im Mittelfeld abfangen und das Spiel kontrollieren. Ab der 65 Minute kamen wir zu Kontermöglichkeiten, die aber allesamt nicht genutzt wurden. Am Ende hat es gereicht, weil Troisdorf es nicht verstand Druck aufzubauen. Oder anders ausgedrückt: wir waren nach der Anfangsphase in allen Mannschaftsteilen gleichwertig und hätten eindeutig das Spiel früher entscheiden müssen. Mit einem 4:1 wären die Troisdorfer absolut gut bedient gewesen.

 

Jetzt wartet mit dem Tabellenführer der Verbandsliga Mittelrhein, dem FC Hennef 05, eine Topmannschaft, die sich gerade auf den Weg macht, in die Bundesliga West aufzusteigen. Aber auch diese Partie muss erst mal gespielt werden. Hierzu möchten wir schon jetzt alle Fußballinteressierten einladen, uns am nächsten Mittwoch in Niederkassel zu besuchen.

 

Ein Lob an die Mannschaft und die beiden Trainer. Nun heißt es dieses heute aufgenommene Tempo der Verbandsliga in den nächsten Spieltag der Bezirksliga mitzunehmen. Denn hier erwartet uns keine leichte Partie gegen Wiehl.

U17 steht im Halbfinale des SuperCup

Siegburger SV vs, 1. FC Niederkassel 1:6 (0:3)

Von Markus Goldmann, 13.11.2014

 

Heute mal in Kurzform die wichtigsten Fakten. Eine Runde weiter, keiner verletzt und die Erkenntnis, dass mit 50 % Einsatz so ein Spiel auch mal sehr zäh werden kann. Auch wenn nie das Gefühl aufkam, das hier was aus dem Ruder laufen könnte, so hatte man doch recht wenig Spaß an diesem nasskalten Dienstag Abend. Aber in der nächsten Runde wartet mit der U17 der Sportfreunde Troisdorf ein Mittelrheinligist, an dem wir uns mal messen können. Denn wer oben in der Bezirksliga mitspielt, darf auch mal den Vergleich mit einem höherklassigen Gegner nicht scheuen.

Wir freuen uns und werden auch wieder unser Team unterstützen.

U17 übernimmt in der Bezirksliga die Tabellenführung

Von Markus Goldmann, 10.11.2014


Spitzenspiel in der Bezirksliga Staffel 1. Der 1. FC Niederkassel zu Gast beim vermeindlich besten Verein im Rheinsiegkreis und aktuellem Tabellenführer der Bezirksliga. Wir wollten den Sieg, aber wo steht die Mannschaft nach einem 9:2 Erfolg gegen den FC Rheinsüd?

Druckvoll wollten wir den Spielaufbau der Hennefer unterbinden. Die langen Bälle früh in der Entstehung hindern und schnell Akzente setzen.  So war es genau so ein Pressing wo Erik und Timo die linke Seite unter Druck setzten und dann schnell in die Tiefe zum 0:1 durch Timo durchsteckten.

Die Freude wehrte aber nicht lange, da hatten die Hennefer ausgeglichen. Jetzt waren beide Mannschaften angekommen und es entwickelte sich ein munteres Spiel. Am Ende der ersten Halbzeit hieß es 1:2 für die Jungs aus Niederkassel weil ein genialer Pass von Andre in Jonas Lunemann einen eiskalten Vollstrecker gefunden hat. Tolles Tor, weiter so. Kurz danach hätten wir fast den Ausgleich bekommen, aber Felix hatte wieder durch Schnelligkeit und einem top Stellungsspiel den Einschusswinkel verkürzt und den Ball an den Außenpfosten gelenkt. Halbzeitführung und das mehr als verdient.

In der zweiten Halbzeit war klar, dass Hennef recht schnell den Ausgleich erzielen möchte um nicht später in einen Konter zu laufen. Aber die gute Abwehr um Felix, Viktor, Jonas und Max ließ nicht viel zu. Und zu guter Letzt steht ja noch ein Max Hilger im Tor.

Und so kam das was eigentlich unvermeidlich war, ein abgefangener Angriff von Jonas Gerhold und ein Traumpass in den Lauf von Andre der dem herauseilenden Keeper mit einem klugen Heber keine Chance ließ. Führung ausgebaut, aber kein Grund nachzulassen. Die Hennefer drängten weiter und genau in der Drangphase ein schneller Angriff über rechts, Flanke nach innen und Erik ließ dem Keeper aus kurzer Distanz keine Chance. Jetzt sollte Ruhe in die Aktionen kommen, aber die wirklich gut spielenden Hennefer  kamen zu ihrem zweiten Treffer.

Wird uns jetzt die Luft ausgehen und die Hennefer durch den nächsten Treffer nochmal die zweite Luft bekommen? Wäre vielleicht so gekommen, aber da hatte unser Dauerläufer Giani was dagegen. Wiederholt setzte er sich gegen zwei Hennefer durch und vollstreckte auf seine ganz besondere Art und Weise. 2:5 Endstand und in der Höhe dann auch verdient, weil das Toreschießen am Ende dann den Unterschied macht.  Auch wenn Hennefer am nächsten Wochenende wieder die Tabellenführung übernimmt, wir bleiben oben dran. Aber vielleicht nehmen die Mondorfer ihr Herz in die Hand und werfen alles in die Waagschale.

Wir trainieren morgen um am Dienstag in Siegburg die erste Runde im SuperCup 2014 erfolgreich bestreiten zu können. Wir kommen als Tabellenführer der Bezirksliga Staffel 1.

Noch eins. Ich hatte ja vor kurzem gehofft erneut einen Spieler hervorzuheben und heute hat sich tatsächlich jemand hervorgespielt. Jonas Gerhold, top Leistung als Sechser, viele Bälle erobert, Ruhe bewahrt im Aufbauspiel. Genialer Pass zum 1:3 und 2:5, aber kurz später nach einem 40 m Sprint allein aufs Hennefer Tor laufend nicht eigensinnig genug und dann ohne Vorwarnung mit dem Querpass ins Leere. Sonst alles top, am Dienstag dann bitte mit platziertem Abschluss.

Danke Jungs für den schönen Sonntag Abend.

B1 weiter auf dem Vormarsch...

Von Sven Rasch, 04.11.2014

 

Eine tolle Leistung zeigte am vergangenen Samstag unsere U17 Bezirksliga Mannschaft beim Spiel gegen FC Rhein Süd, bei dem sich die Mannschaft mit 9:2 - auch in der Höhe verdient - durchsetzen konnte.

 

Der Start allerdings war nicht so optimal, denn nach nur einer Minute lagen wir durch einen Freistoß der Gäste schon mit 0:1 zurück. Völlig unbeeindruckt  spielte die FCN-Truppe weiter, wehrte sich und nach 17 Minuten war es dann Andre Goldmann der den Ball im 16er ins Tor brachte und somit das 1:1 erzielte. Kurze Zeit später traf Max Unruh mit einem fulminanten Lauf über die linke Abwehrseite und schoß den Ball aus gut 25 Metern ins linke obere Eck! Spiel gedreht .... und Niederkassel legte sofort  nach. Timo Balte der einen super Tag erwischte hatte, netzte eine Minute später nach einer tollen Vorlage von Gianni zum 3:1 ein. Damit nicht genug: vor der Pause traf dieser dann nochmal zum 4:1.

 

Man merkte jedoch, dass Rhein Süd noch nicht bezwungen war. Nachlegen war angesagt! Dies taten wir dann auch und erhöhten das Ergebnis noch um weitere 4 Tore ( Erik, Jonas L und Jonas G), ehe Rhein Süd mit ihrem 2. Treffer Ergebniskosmetik betrieb. Den Abschluss machte dann Gian Luca zum 9:2 und erzielte damit sein 10. Saison Tor (Glückwunsch).

 

Nun heißt es am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr beim FC Hennef Gas geben, denn das ist das Top Spiel 1. gegen 2. ..... mal sehen was dort möglich ist.

1. FC Niederkassel vs. SC Fortuna Köln  4:1 (2:1)

Von Markus Goldmann, 17.10.2014

 

Eigentlich sind Spiele innerhalb der Woche nicht so unser Ding. Aber diesmal waren Ferien und die Jungs machten von Anfang an einen relaxten, aber auch entschlossenen Eindruck. Und so wurde die Partie vom Schiedsrichtergespann Aulmann, Weniger und Fabry pünktlich um 19:30h angepfiffen.

 

Die ersten Minuten sind immer der Orientierung und der jeweiligen Ausrichtung des Gegners geschuldet. Aber als klar war wie die Fortuna spielen wird, wurden die Hebel an der richtigen Stelle angesetzt und so war die verdiente 2:0 Führung dann auch völlig verdient. Zweimal konnte sich Gianluca gegen zwei Innenverteidiger durchsetzen und markierte die zwischenzeitliche Führung. Ein Missverständnis innerhalb der Defensive ermöglichte der Fortuna dann einen Torschuss auf ein völlig leeres Tor. War vermeidbar hat aber am guten Gesamteindruck keine Spuren hinterlassen.

 

Es war klar, dass die Fortuna in der zweiten Halbzeit versucht, schnell den Ausgleich zu erzielen. Entsprechend defensiv waren wir aufgestellt und haben die ersten zehn Minuten locker runtergespielt. Ab dann war es nur noch ein Spiel auf ein Tor. Im Mittelfeld wurden die Angriffe der Fortuna abgefangen und einzig unser Torabschluss ließ zu wünschen übrig.

So war es dann eine der zahlreichen Ecken von Eric die den völlig freistehenden Andre erreichte und dem Keeper so gar keine Chance ließ. Damit war der Drops gelutscht und außer einem Gewaltschuss den unser Keeper Max an die Latte lenken konnte, war von der Fortuna nichts zu sehen.

Am Ende wurde noch fröhlich ausgewechselt und den Endstand erzielte schließlich Hami nach einen Torwartfehler. Aber auch da muss man erstmal stehen und den Fehler erzwingen.

 

Fazit: erste Halbzeit ein gutes Spiel, gute Kombinationen und klare Feldüberlegenheit. In der zweiten etwas den Faden verloren, aber die nötigen Tore erzielt. Die Abwehr stand und nach vorne geht immer etwas.

 

Aus meiner persönlichen Sicht möchte ich heute mal Kevin Bingert hervorheben. Enorme Laufbereitschaft, sehr gutes Zweikampfverhalten und eine gute Raumaufteilung. Und ich freue mich schon darauf, beim nächsten Spiel jemanden anderen hervorheben zu können.

Gute Mannschaftsleistung… dank einem guten Trainergespann. Unser Cheftrainer Sven ist am Wochenende zur Hospitation in München bei Pep. Wir wünschen ihm viel Erfolg und lass dich nicht abwerben.

Neue Trikots für Bezirksliga-B-Jugend des 1. FC Niederkassel

Die beiden Niederkasseler Vermögensberater Marc Pfister und Ralf Müller unterstützen den FCN und bieten die Chance auf Exklusiv-Lehrgang mit Weltmeister-Co-Trainer Hansi Flick

 

Nach der gewonnenen Weltmeisterschaft in Brasilien ist ganz Deutschland wieder im Fußball-Fieber. Doch die Stars von heute gäbe es ohne den flächendeckenden Breitensport nicht. Dafür leisten viele Sportvereine, ehrenamtliche Trainer und Helfer und nicht zuletzt auch die Förderer aus der Wirtschaft einen wichtigen Beitrag.

So wurde jetzt auch die B-Jugend des 1. FC Niederkassel mit neuen Trikots ausgestattet: Die beiden ortsansässigen Vermögensberater Marc Pfister und Ralf Müller übergaben als gemeinsame Sponsoren offiziell den Trikotsatz sowie zusätzlich Trainingstipps vom Weltmeister-Co-Trainer Hansi Flick auf einem USB-Stick. Außerdem bieten die beiden Berater für Deutsche Vermögensberatung (DVAG) über ein Gewinnspiel die Möglichkeit, einen exklusiven Lehrgang mit Hansi Flick zu gewinnen, der seit Jahren zu den festen Sportpartnern der DVAG zählt.

"Der FCN leistet seit Jahren eine sehr gute Jugendarbeit. Daher war es uns wichtig, dass die geleistete Arbeit und der daraus resultierende sportliche Erfolg durch ein entsprechendes Sponsoring gewürdigt wird", so Pfister. Der 37-jährige Finanz- und Versicherungsexperte ist selbst 1. Vorsitzender des FCN und kennt die begrenzten finanziellen Möglichkeiten der ortsansässigen Vereine nur zu gut. „Gemeinsam kann man vieles bewirken. Wir möchten für die Menschen vor Ort über das Berufliche hinaus da sein und den regionalen Mannschaftssport unterstützen“, ergänzt Müller, der bereits seit 20 Jahren als Vermögensberater in Rheidt tätig ist. Insgesamt werden von den beiden für die DVAG über 700 zufriedene Kunden aus der Region betreut und dienen als beliebte Anlaufstelle bei allen Finanz-, Vorsorge- und Absicherungsfragen. Auch allen Vereinsmitgliedern, Eltern und Interessenten steht man gerne mit Rat und Tat zur Seite.


Mit den neuen Trikots ist die B-Jugend des 1. FC Niederkassel nun bestens für zukünftige sportliche Herausforderungen in der Bezirksliga ausgestattet. „Wir freuen uns über die großzügige Unterstützung und die Zusammenarbeit mit Marc Pfister und Ralf Müller von der Deutschen Vermögensberatung. Hier treffen zwei Partner aufeinander, die auf einer Wellenlänge sind“, betont Jugendleiter Andreas Banhold und dankte den Beiden mit der gesamten Mannschaft recht herzlich

Bonner SC : 1. FC Niederkassel  1:2 (1:0)

Von Markus Goldmann, 31.08.2014

 

Herzlich Willkommen in der Bezirksliga Mittelrhein Staffel 1.

 

Wir durften im ersten Spiel der Saison zum großen Nachbarn nach Bonn. Sicherlich hatten wir einen Altersvorsprung, der ab wie aus der Vorsaison bekannt war keinen großen Unterschied in der Altersklasse macht. Bonn war das erwartet spielerisch gute Team. Die ersten Minuten waren sehr ausgeglichen mit ein wenig mehr Spielanteilen bei den Jungs aus Niederkassel. Man ließ den Gegner langsam aufbauen und weil es im Mittelfeld keine Anspielstationen gab wurde jeder Angriff mit einem langen Pass hinter die Abwehr eingeleitet. Ob sich hier ein Vorteil gegen eine jahrgangsältere Mannschaft erspielen lässt, bleibt des Gegners Trainer sein Geheimnis. Und so entschärfte die Abwehr um Torwart Max Hilger einen langen Ball nach dem anderen. Bis zu dem Moment wo der erste von zwei fragwürdigen Elfmetern gepfiffen wurde. Ein Bonner kam zu Fall und nach einem guten Abschluss stand es 1:0 für Bonn.

 

Dann kam immer mehr der Schiedsrichter ins Spiel. Leider hat er seine anfangs gut begonnene Ausrichtung der Spielleitung aufgegeben und sich immer mehr auf Diskussionen mit der doch recht erregten Bonner Bank eingelassen. Natürlich erhöhten die Niederkassler nun das Tempo und ließen hintern nichts mehr zu. Die 2. Halbzeit war ein völlig andere.

 

Durch den enormen Druck auf die Abwehr wurden nur noch lange Bälle vom Torwart aus geschlagen, diese abgefangen und über die Flügel Richtung Bonner Tor vorgetragen. Und so hatten wir ein Spiel auf ein Tor. Mitte der zweiten Halbzeit war es Andre Goldmann der sich im 16ner den Ball nahm, am ersten vorbei und dann ungestüm von den Beinen geholt wurde. Ein kurzes Gespräch zwischen Gianluca und Felix und Gianluca nahm sich die Kugel. Sonst mit der breitesten Brust im Team versagten ihm die Nerven und die Rückgabe konnte der sehr gute Bonner Keeper locker aufnehmen.

 

Bei manchen Mannschaften hinterlässt dies einen negativen Eindruck aufs Spiel. Hier und heute nicht. Die nächste Ecke brachte dann Felix entschlossen im Bonner Tor unter. Da sich mittlerweile die Bonner Mannschaft samt Trainer und Trainerbank entschlossen hat den Schiedsrichter dafür verantwortlich zu machen,  das man aber auch alle guten Manieren vergessen lassen darf, kam nun das eine zum anderen. Angestachelte vom Trainer, der dauernd auf den jungen Schiedsrichter einredete,  wurde eine rote Karte verteilt, der Bonner Trainer auf die Tribüne verwiesen und das Spiel war vollends Nebensache. Für die Jungs aus Niederkassel jedoch nicht. Angefeuert von den mitgereisten Fans und der Spielerbank machte Giani nach sehr guter Vorarbeit von Jonas Gerhold seinen Fehler wieder wett. Abgeklärt und im Stile eines guten Stürmers überlistete er die Bonner Abwehr. Am Ende lenkte Max noch einen sehr guten Bonner Freistoß über die Latte.

 

Fazit: wäre die Bonner Bank gelassener gewesen hätten die Jungs sicher ordentlich weitergespielt. Ob sie dem Druck standgehalten hätten werden wir erst im Rückspiel feststellen können. Was sich nach dem Spiel um den armen jungen Schiedsrichter abgespielt hat, wird sicher der Verband noch aufarbeiten müssen. Ein Bonner Vater sagte nach dem Spiel, das dieses Theater jede Woche stattfindet, aber er meinte damit das immer der Gegner daran die Schuld trägt. Da  sollte man sich mal hinterfragen……

 

REWE | Schein für Vereine