1. Mannschaft 2018/19



dienstags: 19:30 - 21:00 Uhr
donnerstags: 19:30 - 21:00 Uhr (Sportpark Süd)
freitags: 
19:30 - 21:00 Uhr


Trainer 1. Mannschaft / Abteilungsleiter Senioren

Sven Rasch

DFB-Trainer C-Lizenz / UEFA Grass Roots

Tel 0157 77921927

sven.rasch@fc-niederkassel.de

Co-Trainer 1. Mannschaft

Sandro Wayder

Torwart-Trainer 1. Mannschaft

Stefan Schäven

Sportlicher Leiter

Ralf Winiarz

Tel 0177 8455333

ralf.winiarz@fc-niederkassel.de

Erste gewinnt internes Derby - 4 Spieler aus dem Verein ausgeschlossen

[13.03.2019] Eigentlich sollte es ein „Feiertag“ für den 1. FC Niederkassel werden, denn es standen sich im ersten Spiel der Restrunde in der Kreisliga A die „Erste“ und „Zweite“ des FCN gegenüber. Ein vereinsinternes Meisterschaftsspiel in der Kreisliga A kommt eher selten vor, daher wurde das Spiel mit Spannung erwartet und die Sportanlage war sehr gut gefüllt. 

Leider ließ Sturmtief „Eberhard“ von Beginn an kein richtiges Fußballspiel zu, starke Windböen sorgten für Verzögerungen bei der Ausführung von Abstößen und Freistößen, da der Ball nicht zur Ruhe kommen wollte. Viele hohe Bälle veränderten durch den Wind ihre Flugbahn und landeten im Seiten- oder Toraus. Ein Spielfluss kam so leider nicht zu Stande, Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Trotzdem war die „Erste“ das aktivere Team, konnte dies aber nicht in zählbares ummünzen. So dauerte es bis zur 80. Minute, ehe Offensivspieler Obinna Atueyi im gegnerischen Straftraum nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte anschließend Defensivmann Felix Schäven souverän. Die Chance zur endgültigen Vorentscheidung verpasste wenige Minuten später Atueyi, der freistehend am Zerberus der „Reserve“, Rudolph Doci, scheiterte. Am Ende blieb es beim knappen Sieg der „Ersten“, die damit 2 Punkte auf den Tabellendritten, ASV St. Augustin, aufholen konnte, die selbst nur zu einem Unentschieden kamen. Einige Minuten nach dem Schlusspfiff des Vereinsderbys kam es am Sportplatz noch zu einem kurzen Handgemenge zwischen aktiven Spielern aus beiden Mannschaften. „Wir haben die Entscheidung getroffen, dass wir die vier beteiligten Spieler mit sofortiger Wirkung aus dem Verein ausschließen“, so der 1. Vorsitzende Marc Pfister zu den Vorkommnissen. „Gewalt hat auf unserem Sportplatz nichts zu suchen, daher gab es hier keine andere mögliche Option, als den sofortigen Vereinsausschluss“, ergänzt der 2. Vorsitzende Marc Koch nach der kurzfristig angesetzten Sitzung der sportlichen Leitung.

Carsten Kerkhoff wirft das Handtuch

[05.10.2018] Die ersten fünf Spiele des in Etappen ausgetragenen 16. und gleichzeitig ersten Rückrundenspieltags der Fußball-Kreisliga A boten viele Tore. Für die Schlagzeile des Spieltags sorgte allerdings der Niederkasseler Coach Carsten Kerkhoff. Der 48-Jährige trat Anfang der Woche aus privaten Gründen von seinem Amt zurück. Bis auf Weiteres werden der derzeit verletzte Torhüter Kai Oestmann und der Sportliche Leiter Ralf Winiarz die Mannschaft betreuen. Der Einstand des Duos glückte dank eines 1:0-Erfolgs in Troisdorf.